Änderungen im Vorstand

Mellener Schützen stellen sich neu auf

Der neue Vorstand der Mellner Schützen: (von links) Markus Blöink, Nils Vedder, Stefan Arens, Adrian Wagner, Max Wagner, Schützenkönig Christian Becker, Felix Reck und Präses Pater Pius Sibu.
+
Der neue Vorstand der Mellner Schützen: (von links) Markus Blöink, Nils Vedder, Stefan Arens, Adrian Wagner, Max Wagner, Schützenkönig Christian Becker, Felix Reck und Präses Pater Pius Sibu.

Neu aufgestellt im Vorstand hat sich die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft in Mellen während ihrer Jahreshauptversammlung am Freitag.

Zum ersten Mal fand diese im renovierten Kaminraum der Schützenhalle statt, wo die 43 Mitglieder über drei Neubesetzungen im geschäftsführenden Vorstand abstimmten. Christian Rüth stellte sich als Oberst nach neun Jahren nicht mehr zur Wahl. Für ihn wurde Adrian Wagner gewählt. Nachdem dieser dafür sein Amt als 2. Vorsitzender zur Verfügung stellte, rückte Nils Vedder nach. Und auch Kassenwart Dietmar Schulte kandidierte nicht mehr. Dem vom Vorstand gemachten Vorschlag, Stefan Arens zum neuen Finanzverwalter zu wählen, wurde entsprochen.

„Ihr habt sehr gute Arbeit geleistet“, dankte der Vorsitzende Markus Blöink den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Christian Rüth und Dietmar Schulte. Während Schulte kein weiteres Amt übernehmen wird, bleibt Rüth den Mellener Schützen als Pressewart und Öffentlichkeitsarbeiter erhalten. Mit dieser neu geschaffenen Position soll Schriftführer Alexander Drees entlastet werden. Diesem stimmten die Mitglieder zu, wofür sich Christian Rüth bedankte.

Rüth trägt weiterhin die grüne Jacke

Dass er dafür auch seine grüne Jacke behalten darf, die jedes Vorstandsmitglied trägt, darüber freute er sich und sagte mit einem Augenzwinkern: „Die passt auch sonst keinem.“

Komplettiert wurde der Wahlreigen mit der Wiederwahl von Beisitzer Dirk Detges und den Neuwahlen von Max Wagner zum Offizier (für Nils Vedder) und Felix Reck zum Fähnrich (für Max Wagner).

Arbeiten an der Schützenhalle

Coronabedingt kurz fiel der Jahresbericht aus – mehr als Kranzniederlegung, Schützenmesse und Jahreshauptversammlung war im vergangenen Jahr nicht möglich. Kurz war dementsprechend auch der Kassenbericht, in dem auf die nötigsten Ausgaben wie die neue Gasheizung, die Abdichtung eines Dachteils der Schützenhalle und die Erstellung eines Brandschutzkonzepts für diese hingewiesen wurde.

Markus Blöink gab einen Ausblick: „Wir werden weiterhin in unsere Schützenhalle investieren, indem wir die alte Theke modernisieren. Dafür werden Angebote eingeholt.“ Außerdem gilt es, die gesamte Elektrik in der Halle zu überprüfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare