Mehr Medienkompetenz für Beckumer Grundschüler

+
Die Vorsitzende des Fördervereins der Beckumer Grundschule, Dorothee Tigges (hinten links), übergab der Schule zehn nagelneue Computer. ▪

BECKUM ▪ Über zehn nagelneue Computer freuen sich die Schüler und Lehrer der St. Nikolaus-Grundschule in Beckum. Mit dieser Anschaffung stockte der Förderverein der Schule die Anzahl auf insgesamt 19 Computer auf und ermöglicht damit in der Grundschule ein erweitertes Angebot zur Förderung der Medienkompetenz der Schüler.

„Wir haben nun eine Computer-AG eingerichtet, die im halbjährlichen Turnus rotiert. So haben alle Schüler der ersten bis vierten Klassen die Möglichkeit, während ihrer Grundschulzeit an der AG teilzunehmen“, erklärte Lehrerin Claudia Richter am Donnerstagmorgen im neu eingerichteten Computerraum. Es solle nicht nur durch fächerspezifische und fächerübergreifende Lernspiele gelernt oder im Internet gesurft werden, sondern auch die Vermittlung der Grundbegriffe und Funktionen des Computers zum Unterrichtsinhalt zählen, sagte sie.

Einen Dank richtete Dorothee Tigges, Vorsitzende des Fördervereins, an die Sponsoren. „Der Förderverein hat die Computer mit rund 7000 Euro finanziert und auch Unterstützung von der Stadt Balve bekommen“, berichtete sie. Große Unterstützung habe der Förderverein jedoch von den Firmen Elektronik Busche und Computerservice Koch erhalten. „Beide Firmen haben auf den ihnen eigentlich zustehenden Arbeitslohn verzichtet“, freute sich Dorothee Tigges. Während die Mitarbeiter der Firma Busche eine strukturierte Verkabelung im Computerraum aufgebaut hatten, hatten die Mitarbeiter von Computerservice Koch die Rechner aufgestellt, die Programme installiert und für eine reibungslose Vernetzung und für den Anschluss ans Internet gesorgt. ▪ uba

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare