Mehr als 100 Gäste beim traditionellem Herbstritt in Wocklum

+
Bei herbstlichem Wetter machten sich die Reiter und einige Spaziergänger auf den Weg.

Wocklum - Am traditionellen Herbstritt des Reitervereins Balve nahmen am Samstag 20 Reiter teil.

Der zweite Vorsitzende Matthias Camminady begrüßte die Teilnehmer in Wocklum, von wo sie sich auf den etwa sieben Kilometer langen Weg machten.

Durch das Orletal zur Melscheder Mühle und danach zum Schloss Melschede führte die Strecke. Dort wurde eine Pause eingelegt und ein Bügeltrunk und Schnittchen zur Stärkung gereicht. Diese nahmen gerne auch die Fußgänger entgegen, die seit drei Jahren ebenfalls an dieser Veranstaltung teilnehmen dürfen. Der Rückweg führte entlang des Beckumer Sportplatzes zurück zum Reitstadion.

Den Abschluss des Herbstritts bildete ein Wortgottesdienst in der Schlosskapelle, gehalten von Kathrin Stederoth-Simon. Damit war die Veranstaltung jedoch nicht beendet: In der VIP-Galerie des Stadions wurden anschließend besonders die ehemaligen Reiter begrüßt. Mehr als 100 waren es, die Manfred Bodenröder dazu eingeladen hatte. Seine Gäste waren für den Ehemaligentreff eigens aus Borken, Würzburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein angereist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare