Medienfreie Zeit einplanen: Vortrag über Smartphone, Laptop und Co.

+
Um Informationen zu dem richtigen Umgang ihrer Kinder mit digitalen Medien zu erhalten, waren 20 Eltern gekommen.

Garbeck - Kinder wachsen auf in einer Welt, in der ein Leben ohne digitale Medien schwer vorstellbar ist. Darum informierte am Dienstag Gerhard Engmann, Dipl.-Pädagoge und Erziehungsberater, in der Garbecker Grundschule über den altersgemäßen Umgang mit Smartphone und Laptop.

20 Eltern nahmen an der vom Regionalbeirat der Volksbank ermöglichten Veranstaltung teil. Thema war unter anderem das Fernsehverhalten in den eigenen vier Wänden: „Gönnen Sie sich und Ihrer Familie eine medienfreie Stunde“, stellte Engmann eine Möglichkeit vor, den Alltag zu durchbrechen und auch die dadurch entstehende Langeweile aushalten zu können. „Aus Langeweile entstehen konstruktive Ideen“, zeigte er Vorteile dieser Idee auf. Dem ständigen Einfluss der sozialen Netzwerke könne so entgegengewirkt werden.

Ihren Kindern sollten Eltern immer wieder ins Bewusstsein rufen, dass es neben der digitalen Welt auch eine reale Welt gibt, wie Engmann seinem Publikum erzählte. Der Erziehungsexperte weiß um das hohe Ziel, das er setzt: „Grenzen setzen und dem Einhalt gebieten, was Spaß macht.“ Schließlich gebe es schon für die Jüngsten eine indirekte Aufforderung, ein Smartphone zu benutzen, sei dies doch eine „Devotionale der Erwachsenen“, an denen sie sich ein Beispiel nehmen würden.

Gerhard Engmann brachte den Zuhörern das Thema näher.

Zum Ende des Vortrags formulierten die Eltern Ziele, die sie sich selbst setzen und in Zukunft verfolgen wollten.

Für weitere Informationen empfahl Gerhard Engmann die Internetseiten klicksafe.de, handysektor.de und schauhin.info.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare