Markus Terbrüggen sucht Autoren für Stadtwiki Balve

+
Markus Terbrüggen will das Stadtwiki Balve nach und nach mit Informationen über seine Heimatstadt füllen. ▪

BALVE ▪ Für die Balver Geschichte hat sich Markus Terbrüggen schon immer interessiert. Allerdings sei es bei vielen Themen schwer, an Informationsmaterial zu kommen. „Es gibt zwar interessante Bücher, aber viele werden nicht mehr aufgelegt. Da ich aus der Internet-Generation komme und die Informationen, die ich mühevoll zusammengesucht habe, mit anderen teilen möchte, habe ich das Stadtwiki Balve ins Leben gerufen“, sagt der 31-Jährige.

Das Stadtwiki soll ein freies Informationsportal und Heimatgedächtnis für Balve sein – im Internet. Unter Überschriften wie Geografie, Geschichte, Infrastruktur, Kultur und Sehenswürdigkeiten, Freizeit und Tourismus, Vereine, Wirtschaft und Personen sollen nach und nach Artikel zu finden sein. 52 hat der Softwareentwickler angelegt, einen Teil mit Fotos und Informationen gefüllt. „Wenn zum Beispiel jemand hierher zieht, soll er alle Informationen über Balve finden, über Vereine, die Gottesdienstzeiten und Geschäfte zum Beispiel.“

Weil er dieses Mammutprojekt nicht alleine umsetzen kann, ist er auf der Suche nach Mitstreitern. „Ich hoffe, dass sich Leute anmelden und ich von ihnen etwas über meine Heimatstadt lernen kann.“ Mitmachen kann jeder. Auf der Hauptseite seines Wikis hat er die „goldene Regel“ notiert: „Sei mutig!“ Weiter heißt es da: „Du bist herzlich eingeladen, dein eigenes Wissen einzubringen! Deine Beiträge müssen nicht gleich toll formatiert und vollständig sein. Hab Mut zur Lücke und trage bei, was du weißt. Im Idealfall finden sich andere, die deine Arbeit fortführen.“ Interessierte müssen sich einmal bei Markus Terbrüggen anmelden, um mitmachen zu können. „Das ist die einzige Hürde.“

Kontakt will er in der nächsten Zeit vor allem auch zu Heimatvereinen und -interessierten aufnehmen. Markus Terbrüggen unterstreicht: „Wenn jemand die Sache grundsätzlich interessant findet, aber nicht online-affin ist, kann er mir auch gerne per Post, Mail oder Telefon Informationen zukommen lassen.“

Terbrüggen lebt und arbeitet derzeit in der Nähe von Karlsruhe. Dort gibt es auch ein Stadtlexikon – ein Vorbild für ihn. Dort habe die Wissensdatenbank schon über 22 000 Artikel. Größere Wikis würden zwar von Vereinen getragen, davon sei er aber noch weit entfernt. Für ihn ist das Stadtwiki ein Hobby. Es läuft unentgeltlich und es gibt keine Werbung.

Der Unterschied zum Online-Lexikon Wikipedia sei der lokale Bezug. „Ansonsten habe ich den gleichen Anspruch: Ich will Faktenwissen vermitteln.“

Kontakt zu Markus Terbrüggen: 0160/97903945, stadtwiki@terbrueggen.de, http://www.stadtwiki-balve.de

▪ Annabell Niemand

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare