Majestäten präsentieren sich beim Festumzug

königspaar

BALVE ▪ Tage wie diese müssen gefeiert werden: Beim großen Festzug im Rahmen des Schützenfestes hatten die Besucher zwar ihre Regenschirme dabei, ließen sich aber durch das Wetter ihre gute Schützenfestlaune nicht verderben. Die zahlreichen Balver am Straßenrand wollten ihr Königspaar Jens Niehoff und Carina Cordes-Niehoff samt Hofstaat in Festtagskleidung sehen – und das inmitten der vier Balver Kompanien und der acht Musikvereine.

Der Musikverein Sundern, der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Langenholthausen, der Musikverein Balve, der Musikverein „Amicitia“ Garbeck sowie der Musikverein Beckum, das Trommlercorps Eisborn, das Tambourcorps Küntrop und der Spielmannszug Werdohl waren es, die während des Umzuges und beim Antreten der Kompanien für zünftige Schützenfestmusik sorgten.

Bilder vom Umzug:

Schützenfestumzug in Balve

Es war ein buntes Bild, dass sich den Zuschauern am Straßenrand bot: Geschäftsführender Vorstand und Kompanien reihten sich nacheinander in den Festzug ein. Am Drostenhaus warteten bereits die amtierenden Regenten Jens Niehoff und Carina Cordes-Niehoff mit Gefolge auf den Tross.

Über die Hauptstraße ging es weiter zur Balver Höhle. Beim Einzug der Majestäten erklang der „Margaretenmarsch“, der auch als „Höhleneinzugsmarsch“ bekannt ist. Dieser wurde von den Musikvereinen aus Balve und Sundern vorgetragen. Mit dem „Orden für hervorragende Verdienste“ wurden gestern Ersatzfähnrich Jürgen Bodeck und Oberst Wilhelm Rademacher geehrt.

Getreu dem Motto: „Wenig reden – viel feiern“, folgte dem offiziellen schnell der gemütliche Teil.

Bilder vom Schützenfestauftakt:

Schützenfest-Auftakt in Balve

Die letzte Amtshandlung des scheidenden Königspaares war dann der Kindertanz mit den Regenten der Kinder Jannis Bexten und Joelina Schulz sowie der sich anschließende Königstanz. Anschließend stand die Tanzfläche in der Balver Höhle allen Schützenfestbesuchern offen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare