Geprobt wird in der Schützenhalle

Männerchor Balve: Umzug nach Volkringhausen

+
Chorleiter Hubertus Schönauer probt mit dem Männerchor Balve seit dieser Woche in Volkringhausen in der Schützenhalle.

Volkringhausen – Der Männerchor 1874 Balve hat ein Probenquartier für Herbst und Winter gefunden.

Seitdem die Corona-Lockerungen ein gemeinsames Proben mit weniger Mindestabstand zulassen, waren die Sänger aus der Hönnestadt auf der Suche nach einem Domizil, in dem sie proben können – und wurden in Volkringhausen mit der Schützenhalle fündig. 

„Hier können wir wieder mit allen 56 Sängern gleichzeitig proben“, sagte der Vorsitzende Bernhard Krüdewagen im Gespräch mit der Redaktion erfreut. Diese erste gemeinsame Probe fand am Montag statt. „Wir haben uns im August mit der Schützenbruderschaft auf die Nutzung der Halle geeinigt“, so Krüdewagen. 

Männerchor Balve: Bislang wurde im Reitstadion Wocklum gesungen

Seit dem Ende der Sommerferien hatte der Männerchor im Reitstadion Wocklum auf dem Gelände des Reitervereins Balve unter freiem Himmel geprobt, nun geht es in der Schützenhalle weiter. „Für Volkringhausen haben wir uns entschieden, weil hier eine sehr gut belüftete Halle mit einer sehr guten Akustik zur Verfügung steht“, sagte Krüdewagen. 

„Eine tolle Gelegenheit“, ist Chorleiter Hubertus Schönauer mit Blick auf den nahenden Herbst froh, nun nicht mehr im Freien singen zu müssen. Bevor in der Schützenhalle geprobt werden kann, müssen sich alle Chormitglieder jedoch zunächst die Hände desinfizieren, erst dann dürfen die Notenblätter angefasst werden. Nach Abschluss der Probe werden zudem die Stühle desinfiziert. 

Vorbereitung auf das Jahr 2021

„Unseren Chorraum können wir zurzeit nicht nutzen“, sagte Krüdewagen. In Zukunft aber sollen dort technische Maßnahmen für eine Frischluftzufuhr sorgen. Vorerst ist der Vorsitzende aber zufrieden mit der jetzigen Regelung, die ein gemeinsames Singen wieder ermöglicht. In Volkringhausen habe der Männerchor eine gute Heimat dafür gefunden. 

Hier probt der Chor bereits für das Meisterliche Chorkonzert, das am 21. September 2021 in der Balver Höhle stattfinden soll. „Das ist unser nächstes großes Ziel“, hofft Krüdewagen dann wieder auftreten zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare