Lukas Vedder-Stute ist Schützenkönig in Mellen

+
Adujtant Daniel Schulze-Tertilt und Oberst Christian Rüth freuen sich mit ihrem König. Lukas Vedder-Stute ist der letzte Regent der diesjährigen Schützenfestsaison im Raum Balve.

Mellen - Lukas Vedder-Stute (23) ist der letzte Schützenkönig der diesjährigen Saison im Balver Stadtgebiet. Zielsicher war der Industriemechaniker, der bei den St. Hubertus-Schützen als Fähnrich tätig ist – nur fallen wollte der Vogel am Montag erst nach dem 118. Schuss.

Er hätte es für seinen guten Freund Claudius getan, sagte Lukas Vedder-Stute bei der Proklamation. Dem in Volkringhausen verunglückten Jugendlichen wünschte der neue Regent von der Bühne aus alles Gute.

Schüzenkönigin ist Laura Maas aus Küntrop. Diese erfuhr per Telefon, dass ihr nun dieses Amt zufällt, beim Festzug am Nachmittag war sie dann mit von der Partie.

Es war ein kurzweiliger Montagmorgen auf der Mellener Vogelwiese, dem auch eine Schießpause gut tat. Jung und Alt hielten es bei bestem Wetter und gekühlten Getränken lange aus. Angefeuert wurden dann, wenn sie wieder frisch gestärkt an die Gewehre traten, Alexander Drees, der mit dem 111. Schuss den linken Flügel abschoss, und Lukas Vedder-Stute.

 Gelockert hatte den Aar zuletzt Volker Griese, der mit seinem Gang ans Gewehr in der heißen Phase des Schießens für weitere Spannung sorgte. Schließlich aber überließ er den beiden Jüngeren das Feld, die das Duell um die Königswürde dann unter sich ausmachen konnten.

Dabei hatte sich Lukas Vedder-Stute bereits das Zepter (30. Schuss) und den rechten Flügel (63.) gesichert. Eugen Schulte traf den Apfel (33.), Manuel Hermanns den Kopf mit Krone (15.). Doch trotz zahlreicher Treffer wollten der Aar und somit die Entscheidung einfach nicht fallen. Björn Freibug stellte schließlich fest: „11.42 Uhr – ich bin immer noch König.“ Das änderte sich erst um 12.03 Uhr, als Lukas Vedder-Stute nach seinem entscheidenden Schuss jubelte. Mit ihm stimmten die Mellener auf der Vogelwiese ein.

„Ich wünsche uns eine schönes Fest“, lautete der Wunsch des neuen Regenten an alle. Dazu trug am ersten Tag seiner Regentschaft auch der Hofstaat bei, der aus Mitgliedern seines Stammtisches besteht. Mit der Eröffnung des Königs- und danach des Kindertanzes wurden die ersten offiziellen Amtshandlungen der neuen Majestäten vorgenommen.

Mit den „Mammuts“, die mit ihrer Musik für gute Stimmung sorgten, fand das letzte Balver Schützenfest am späten Abend in der St. Hubertus-Halle schließlich seinen Abschluss. - von Julius Kolossa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare