Eisborn: Danne tauscht mit Winkler

+
Der stellvertretende Wehrleiter Oliver Prior (links) gratuliert dem neuen Löschgruppenführer Andreas Winkler (Mitte), daneben dessen neuer Stellvertreter Michael Danne.

Eisborn - Der im Rahmen der Jahreshauptversammlung angekündigte Wechsel in der Führung der Löschgruppe Eisborn wurde am Samstag im Rahmen der Agathafeier vorgenommen. Löschgruppenführer Michael Danne tauschte sein Amt mit dem stellvertretenden Löschgruppenführer Andreas Winkler.

Für sechs Jahre überreichte der stellvertretende Wehrleiter Oliver Prior diesem seine Ernennungsurkunde. Michael Danne hatte sein Amt nach sechs Jahren aus beruflichen und persönlichen Gründen zur Verfügung gestellt. Er steht der Feuerwehr noch so lange als Stellvertreter zur Verfügung, bis Patrick Gerold seine Ausbildung zum Brandmeister bestanden hat und dann – so die Absprache – in die Führungsspitze aufrücken soll.

Befördert wurden Dominik Grothe zum Hauptfeuerwehrmann und die Kameraden Marius Kolossa, Dennis Loyen und Manuel Sprenger zu Oberfeuerwehrmännern. Ihre Maschinisten-Lehrgangs-Teilnahmebescheinigungen erhielten Patrick Gerold und Holger Timmermann. Am Training in der Brand-Simulations-Anlage in Lippe haben Manuel Sprenger, Christian Sprenger und Patrick Gerold erfolgreich teilgenommen.

Oliver Prior dankte allen Feuerwehrleuten (17 Aktive gibt es in Eisborn, fünf sind in der Jugendfeuerwehr, elf in der Ehrenabteilung). Auch während dieser Agathafeier berichtete er über den Brandschutzbedarfsplan, in dessen Rahmen von einem Planungsbüro auch das Feuerwehrgerätehaus unter die Lupe genommen wurde. Bemängelt wurden zu wenig Platz zwischen Fahrzeugen und Umkleide sowie die fehlende „Schwarz-Weiß-Trennung“. Laut Plan stünde ein neues Einsatzfahrzeug an, denn das alte mit seinen inzwischen 23 Jahren sei nicht mehr zeitgemäß. Verstärkt würde im Stadtgebiet, so Oliver Prior, auf ein einheitliches Erscheinungsbild an den Fahrzeugen mit dem Mammut und den Wappen der sieben Ortsteile gesetzt. Wegen steigender Anforderungen werde die Ausbildung angepasst und vor allem vereinheitlicht. - Von Julius Kolossa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare