1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

„Finanzierung gesichert“: Lions-Spende an den De-Cent-Laden

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Dr. Jürgen Oeder, Martin Skiba und Katharina von Wrede (jeweils außen) vom Lionsclub Sorpesee übergaben einen Scheck in Höhe von 1500 Euro an Elisabeth Hering, Alice Runte und Thomas Gemke vom De-Cent-Laden.
Dr. Jürgen Oeder, Martin Skiba und Katharina von Wrede (jeweils außen) vom Lionsclub Sorpesee übergaben einen Scheck in Höhe von 1500 Euro an Elisabeth Hering, Alice Runte und Thomas Gemke vom De-Cent-Laden. © kolossa

Über ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk durfte sich das Team des De-Cent-Ladens freuen: Zu Gast waren Katharina von Wrede (Präsidentin des Lionsclubs Sorpesee), Lions-Mitglied Dr. Jürgen Oeder (Praxisgemeinschaft Oeder, Ende und Vornweg) sowie Lions-Mitglied Martin Skiba (Hilfsgemeinschaft Balver Unternehmer), die einen Scheck in Höhe von 1500 Euro übergaben.

Balve – „Das Geld kommt an die richtige Stelle“, war Katharina von Wrede überzeugt. Zuvor hatten die Gäste von Alice Runte und Elisabeth Hering einige Einblicke in den seit 2008 bestehenden De-Cent-Laden erhalten.

Aktuell werden dort 290 Berechtigte aus etwa 90 Familien mit Lebensmitteln versorgt. „Monatlich wird so kalkuliert, dass im Rahmen der Öffnungszeiten auch Mehl oder Margarine für alle vorhanden sind“, erläuterte Runte. Etwa 30 Helfer seien derzeit mit den verschiedensten Aufgaben beauftragt. „Dazu gehört auch das Abholen der Lebensmittel“, betonte Thomas Gemke, Vorsitzender der Caritas-Balve, unter dessen Trägerschaft der De-Cent-Laden steht.

„Es läuft gut“, verwies Alice Runte auf Nachfrage darauf, dass man nicht mit leeren Regalen rechnen müsse. „Bäckereien und Supermärkte spenden zahlreich, ebenso die Balver in den Spendenboxen in den Kirchen.“

Und doch: Ohne zusätzliche Einkäufe von Lebensmitteln gehe es nicht. „Mit dieser 1500-Euro-Spende sowie den von der Stadt Balve ab 2023 jährlich zugesagten 2500 Euro ist die Finanzierung für ein Jahr gesichert“, freute sich Gemke.  jk

Auch interessant

Kommentare