Lehrreiche „Lerntage“ an der Realschule

+
Das Leben im Mittelalter steht für diese Schüler auf dem Stundenplan. Andere Gruppen beschäftigen sich hingegen mit Kunst oder Sport.

Balve - Jeder Tag an der Balver Realschule ist ein Lehrtag – und doch sind die alljährlich stattfindenden „Lerntage“ immer wieder eine Bereicherung des Stundenplans.

Während die Fünftklässler seit Montag in der Sportschule in Hachen sind und dort bis Mittwoch an teambildenden Maßnahmen teilnehmen, machen sich die Schüler ab der Jahrgangsstufe 8 der Realschule Balve daran, vor Ort Berufsfelder zu erkunden. Jeder der 63 Schüler lernt drei Berufe in Unternehmen, Geschäften und Institutionen aus Balve und Neuenrade kennen. 

„Fit for Job“ machen sich die Schüler der 9. Klassen, die auch an einem Sanitätskurs teilnehmen. In die Zielgerade ihrer Schullaufbahn biegen die Zehntklässler ein, die sich auf die Zentralen Abschlussprüfungen vorbereiten. „Eine tolle Sache“, findet Nina Fröhling, Schulleiterin der Balver Realschule, die diese dreitägige Aktion vorstellte. 

Besonderes Angebot für Klassen 6 und 7

Besonderer Wert liegt während der „Lerntage“ auf dem Angebot für die Klassen 6 und 7: „Wir haben wieder ein buntes Programm zusammengestellt.“ Neu ist der Benimmkurs für die Siebtklässler, die dort das richtige Grüßen und Begrüßen lernen sollen. Außerdem steht das Leben im Mittelalter auf dem Stundenplan, ein Kunstprojekt und Handball. 

Dann gibt es da noch das Planspiel Politik, bei dem es gilt, in der fiktiven Stadt Talstadt die Interessen des dortigen Unternehmens mit denen des Anglerclubs, des Tourismusvereins, aber auch dem Stadtrat und dem Umweltschutzamt in Einklang zu bringen.

Der faire Gedanke von Fair Trade

Die Sechstklässler vertiefen sich derweil bei einem eigenen Kurs ins Fahrrad, machen Musik oder Kunst, spielen Basketball und lernen den fairen Gedanken von Fair Trade kennen. Spannend wird es für die Realschule, wenn in den nächsten Tagen die Anmeldungen für die Eingangsklassen vorgenommen werden. 

„Ich wünsche mir drei kleine Klassen“, sagt Schulleiterin Fröhling und möchte möglichst viele Eltern der 97 Viertklässler davon überzeugen, sich bei der Schulwahl für den „Krumpaul“ zu entscheiden. 

Anmeldungen können von Dienstag, 28. Februar, bis Freitag, 3. März, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr, und Dienstag und Donnerstag auch von 15 bis 17 Uhr vorgenommen werden.

Das Formular ist auch online unter www.realschulebalve.de abrufbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare