„Legendäre“ Hauptschüler

BALVE ▪ Es war ein starker Jahrgang, der am Dienstag von der Städtischen Hauptschule Balve in das Berufsleben verabschiedet wurde: 58 Mädchen und Jungen nahmen in der Aula ihre Zeugnisse entgegen, 24 davon mit dem Realschulabschluss. Während viele die Möglichkeiten nutzen, die ihnen das Berufskolleg bietet, machen 16 eine Berufsausbildung. Von Julius Kolossa

„Wir sind, wir waren, wie bleiben legendär“, hatten die Jugendlichen ihr Abschlussmotto zusammen gefasst. Dieses griff der Schulpflegschaftsvorsitzende Christian Ernst auf: „Werdet eine Legende – nehmt Eure Zukunft in die Hand.“ Bürgermeister Hubertus Mühling lobte die Anstrengungen: „Ihr habt viel in die Bildung investiert, so dass Ihr mit diesem Abschluss eine gute Basis habt.“ Damit können die weiteren Herausforderungen wie Ausbildung, Zutrauen zu sich selbst zu fassen und lebenslanges Lernen gemeistert werden. „Nutzt alle Chancen, die sich Euch bieten, und denkt daran, dass Ihr auch durch Umwege ans Ziel kommt“, schloss Mühling, der darauf hingewiesen hatte, dass Balve entgegen dem Trend stets gute Abschlussklassen der Hauptschule vorweisen konnte, die ihren Weg gegangen seien.

Rohlinge geschnitten und geschliffen

Schulleiterin Ulrika Scholder verglich die Schulzeit der Absolventen mit einem Edelstein, der von wertlosem Gestein umhüllt ist. Dieses müsse entfernt, und der Rohling geschnitten und geschliffen werden, bevor seine Schönheit zu Tage kommt: „Ich stelle mit Stolz und Zufriedenheit fest, dass uns das bei Euch gut gelungen ist.“ Als Erinnerung an den letzten Schultag gab es neben den Zeugnissen für jeden Schüler einen Stein mit der Aufschrift: „HSB 2012“.

Danke wurde allen Lehrern und Mitarbeitern der Hauptschule von den Schülersprechern Aileen Loyen und Kaan Öztürk gesagt; die Klassenlehrer Monika Neumann, Ralf Ostmann und Klaus Volmert sowie Schulleiterin Ulrika Scholder erhielten besondere Anerkennungen. Gefeiert wurde weiter in der Schützenhalle Mellen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare