Lederhosen und Dirndl beim ersten Musik-Buffet in Mellen

+
Viele Besucher hatten ihre Garderobe auf das Motto des Musik-Buffets abgestimmt. ▪

MELLEN ▪ Dieses Buffet, das in der Mellener Schützenhalle am Montag aufgetischt wurde, traf den Geschmack aller Besucher: bayerische Spezialitäten auf kulinarische und musikalische Art in der weiß-blau geschmückten Halle. Bei Pils und/oder Weißbier schmeckte das deftige Essen wie Leberkäse oder Weißwurst mit entsprechender Beilage noch einmal so gut.

Zum Erfolg – den ganzen Tag über war die Halle gut gefüllt – trug auch der Musikverein Balve bei, der bayerische Lieder und Oktoberfestmusik spielte. Schunkeln und Mitsingen war daher angesagt.

Weil sich doch ein Teil der Besucher bei der Auswahl ihrer Garderobe an dem Motto des Musik-Buffets „Bayerische Spezialitäten“ orientiert hatten, bestimmten auch bayerische Trachten das Bild: Lederhosen und fesche Dirndl boten was fürs Auge. Gut angenommen wurde diese Veranstaltung von den Mellenern. Aber auch aus Balve und den umliegenden Dörfern und Städten kamen die Gäste. Am Feiertag saßen sie auch noch nach dem Kuchenbuffet beisammen – keiner hatte geschwächelt, alle haben das Fest zu Ende gefeiert.

Eine erste Bilanz zogen die Verantwortlichen vom Musikverein Balve und der St. Hubertus-Schützenbruderschaft nach ihrer gemeinsamen Premiere: „Alles ist sehr gut verlaufen.“ ▪ jk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare