205.000 Euro Kosten

Neues Sportheim in Beckum: Richtfest in drei Wochen

+
Johannes Schulte und das gesamte Bauteam vom SuS Beckum haben schon viel geleistet, das Richtfest für das neue Sportheim soll in knapp drei Wochen gefeiert werden.

Beckum – Es lässt sich erahnen, dass auf dem Sportplatz an der Hinsel etwas Neues entsteht.

„Wir wollen in etwa drei Wochen hier unser Richtfest feiern“, stellten Bauleiter Johannes Schulte und Stephan Dunker  das Großprojekt vor. Der SuS Beckum baut dort, wo das alte Sportheim stand, ein Multifunktionssportheim (wir berichteten). 

205 000 Euro kostet dieses neue Vereinsheim, das als Leader-Projekt für förderungswürdig anerkannt wurde. Der SuS bekommt dafür 65 Prozent (133 000 Euro) zugeteilt. Um den Eigenanteil zu finanzieren, sind beim Crowdfunding der Volksbank 24 300 Euro zusammen gekommen. „Es können auch noch Steine von 25 bis 1920 Euro gekauft werden“, möchte Stephan Dunker die Beckumer motivieren, sich zu beteiligen. 

Den Sportlern aber kann mangelnder Einsatz für ihr Sportheim nicht nachgesagt werden, denn an fünf Tagen in der Woche sind sie mit bis zu fünf Mann an Ort und Stelle, um dem ausführenden Unternehmen Dunker bei den Arbeiten zu helfen.

Alle Arbeitseinheiten des SuS werden für den Nachweis der Eigenleistung protokolliert. Mehr als 500 Stunden sind bisher geleistet worden, und dies von der Projektidee bis hin zum Bauantrag, dien Ausschreibungen und das Auswerten der Angebote. Johannes Schulte ist durchaus zufrieden, was bisher erreicht wurde. Er hat aber mit Stephan Dunker und dem dritten Bauleiter Claudius Spelsberg sehr klare Vorstellungen über die nächsten Baufortschritte: „Noch in diesem Jahr soll das Haus mit Dach, Fenstern und Türen winterfest gemacht werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare