Zumba: 78 Frauen geraten ins Schwitzen

+
Der Zumba-Kursus des TuS Langenholthausen stieß am Dienstag auf großes Interesse: 78 Frauen gerieten auf dem Kunstrasenplatz mächtig ins Schwitzen.

Langenholthausen ▪ Sie sind sportlich, hochmotiviert und sie gaben alles – die Auftaktveranstaltung des „Zumba“-Kursus am Dienstag auf dem Sportplatz in Langenholthausen brachte 78 Frauen ins Schwitzen. Dies lag nicht nur an den Temperaturen, sondern vor allem an den Bewegungsabläufen.

„Party, Bewegung, gute Laune, Tanzen und nebenbei ein bisschen Sport“, so skizzierte Trainerin Miriam Henke den Fitness-Sport, der ab sofort vom TuS Langenholthausen angeboten wird. Zufrieden mit der Beteiligung war Margarita Grote, Leiterin der Breitensportabteilung: „Über 50 Frauen hatten sich schon vorher angemeldet.“ Dass es fast 80 waren, die „Zumba“ mitmachen wollten, erfreute auch die Trainerin, der die gesamte Spielfläche des Kunstrasenplatzes als Tanzfläche zur Verfügung stand.

Alle Teilnehmerinnen hatten genug Platz, und Handtuch sowie eine Wasserflasche in unmittelbarer Nähe. Kurze Pausen zwischen den Choreographien wurden zur Erfrischung genutzt.

Südamerikanische Rhythmen kamen aus den Lautsprechern. Miriam Henke sorgte dafür, dass die Bewegungen zur Musik passten. Henke, die als Psychologin an der Landesklinik in Warstein tätig ist, tanzt „Zumba“ zum Ausgleich am Feierabend. In der Schweiz hatte sie sich zum „Instructor“ ausbilden lassen. An den folgenden zwei Dienstagen, jeweils ab 18.30 Uhr, finden weitere Kurse auf dem Sportplatz statt. Nach diesem Schnuppertraining werden dann die weiteren Trainingsorte bekannt gegeben. „Auch Männer sind willkommen“, macht Miriam Henke darauf aufmerksam, dass „Zumba“ keine reine Frauensache sei. Jeder könne mitmachen: „Es macht einfach Spaß.“ ▪ jk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare