Landpartie in Balve ist eröffnet

+
Seit Freitagvormittag läuft die fünfte Auflage der herbstlichen Landpartie rund um das Schloss Wocklum. Bei bestem Wetter kamen gleich am ersten Tag viele Besucher. 

Wocklum - Die Schlossanlage erstrahlt wieder im Glanz der Landpartie; Jakob Graf von Landsberg-Velen als Hausherr von Schloss Wocklum, begrüßte am Freitag bei bestem Ausflugswetter die Gäste zur 5. Herbstlichen Landpartie.

Dabei musste sich Veranstalter Rainer Timpe damit abfinden, dass von den 200 geladenen Ehrengästen nur etwa 20 an der Eröffnung im Schlosshof teilnahmen. Über die Gründe für die geringe Resonanz konnte er im Gespräch mit unserer Zeitung nur spekulieren – es blieb dabei: die Ehrengäste gingen unter im Publikum bei der Eröffnungszeremonie, die sich auf kurze Ansprachen beschränkte. 

Danach wurde miteinander angestoßen und diese Landpartie mit 125 Ausstellern aus dem gesamten Bundesgebiet, aber auch aus den Niederlanden, Österreich und der Schweiz für eröffnet erklärt.

Video: Ein Rundgang

Im Sortiment ist wieder eine gewisse Kontinuität an Artikeln wie Kleidung, Schmuck oder Kaminen zu beobachten, hinzu kommen aber auch einige neue Elemente. So nehmen bei der herbstlichen Landpartie 2018 Wasserspiele einen großen Raum ein, aber auch Blechschilder. 

Hausherr Jakob Graf von Landsberg-Velen (links) und Veranstalter Rainer Timpe eröffneten die Landpartie.

An diesem Stand leuchteten die Augen der Männer bei Werbung für Bier, Autos, Traktoren und Motorräder, während die Frauen eher für Mode und leichte Getränke schwärmten. Diese Renaissance einer nostalgischen Epoche, die heute für Schmunzeln sorgt, fand in Wocklum ein großes Publikum. 

Panama Red Duo ist erstmals dabei 

Erstmals dabei ist auch das Panama Red Duo (Rainer Ranis und Miko Mukulicz), das im Schlosshof noch bis Sonntag auftritt und die Besucher mit Gitarre und Geige unterhalten möchte. Überall auf dem Gelände zu finden ist derweil Elo Badura mit seiner Tochter Ania. Internationale Welthits bringen sie zu Gehör. 

Eigenwillige Gänsekapelle 

Eigenwillig im Vergleich dazu kommt die Gänsekapelle daher, denn der Tambourmajor muss stets dafür sorgen, dass die muntere Schar von 14 Toulouser Gänsen im Takt bleibt. Diese Truppe ist ein Hingucker, wobei sich diese Kapelle schon von Weitem mit Lyra und Trommel ankündigt. 

Herbstliche Landpartie in Wocklum

Bilder

Auf der Aktionskoppel wird das Publikum mit Greifvogelflugshow, auf der Bühne mit Aktionskünstlern unterhalten. Und dazwischen gibt es immer Gelegenheiten, eine Pause einzulegen, um bei einem Kaffee die Sonne zu genießen. Bei der Eröffnung lud das Wetter nämlich dazu ein. 

Viele handwerkliche Produkte 

Im Sinne des Veranstalters könnte die Sonne weiter so bis zum Sonntagabend vom Himmel strahlen, denn nur dann sind auch die Aussteller zufrieden. Denn nur dann kommt die Kunst aus Holz, Metall und Glas so richtig für die Besucher zur Geltung. Und handwerkliche Produkte gibt es auch in diesem Jahr wieder viele auf der großen Schlossanlage. 

Geöffnet ist die Landpartie am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 19 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro, Kinder unter 15 Jahren haben freien Eintritt. Das Parken ist kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare