Ab 10. August

So läuft das neue VHS-Semester unter Corona-Bedingungen

+
Freuen sich auf den Start des neuen Semesters: die Verantwortlichen der VHS Menden-Hemer-Balve.

Balve – Die Volkshochschule (VHS) Menden-Hemer-Balve startet ins neue Semester. Ab dem 10. August liegen die Programmhefte in den drei Kommunen aus.

Doch wie muss man sich die Kursteilnahme zu Pandemiezeiten vorstellen? Am wichtigsten ist dem VHS-Team die Gesundheit der Teilnehmer. „In den Kursen wurden die Teilnehmerzahlen deutlich zurückgesetzt, damit ein gesunder Abstand in den Klassenräumen gewahrt werden kann. Es sind Wartelistenplätze eingerichtet, die bei guter Entwicklung vergeben werden. Die Entscheidung dazu fällt jeweils bis spätestens eine Woche vor Kursbeginn“, heißt es in der Mitteilung der VHS. 

Den Zugang zu den Zweigstellen hat die VHS eingeschränkt. Zugelassen sind Kursteilnehmende. Beratungen können persönlich nur nach vorheriger Terminabsprache erfolgen, darüber hinaus allerdings auch telefonisch oder per E-Mail. 

Gebühren werden nicht erhöht

„Trotz der nun eingeschränkten Teilnehmerzahl in den Kursen haben wir uns in diesem Semester entschieden, die Kurse zu gleichbleibenden Kosten anzubieten, obwohl das eine finanzielle Belastung für die VHS bedeutet“, sagt VHS-Leiterin Lena Schwerdtner. So solle Weiterbildung, Weiterqualifizierung und Beratung besonders zu Krisenzeiten allen Interessierten ermöglicht werden. 

In Balve finden im Herbstsemester 58 Kurse statt. Zusätzlich zu den bekannten Formaten hat die VHS nun mehr Onlinekurse im Angebot. Zehn Webvorträge mit Sprechern werden sogar gratis angeboten.

Informieren über das Kursangebot der VHS Menden-Hemer-Balve kann man sich im Internet (www.vhs-mhb.de) und unter Tel. 02375/9145020.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare