Kurzzeitige Schließung: Aldi modernisiert Markt in Balve

+

Balve - Eine Woche ohne Aldi-Markt in ihrer Stadt müssen die Balver auskommen, wie im Schaufenster des Lebensmitteldiscounters an der Hönnetalstraße zu lesen ist.

Wegen Modernisierungsarbeiten wird diese Filiale am Samstag, 15. September, um 16 Uhr geschlossen, und öffnet wieder am Samstag, 22. September. 

Konzern setzt neues Aniko-Konzept um 

Dazu schreibt die Pressestelle des Unternehmens auf Anfrage: „Im Zuge der Modernisierung unseres gesamten Aldi-Nord-Filialnetzes wird die Filiale in Balve auf unserneues Filialkonzept Aniko umgestellt. Am Samstag, 22. September, erfolgt ab 8 Uhr die Wiedereröffnung mit einem großen Gewinnspiel und vielen Aktionen für unsere Kunden.“ 

Hinter dem Aniko-Konzept (Aldi Nord Instore Konzept) steckt eine Modernisierung und Vergrößerung der Filialen sowie eine teilweise Veränderung des Sortiments. Seit Herbst 2017 hat Aldi schon etwa 700 Filialen umgebaut, nach eigenen Angaben bis zu 30 pro Woche. 

Mehr Verkaufsfläche

In Balve wird die Verkaufsfläche um 100 Quadratmeter vergrößert, so dass dann 1100 Quadratmeter zur Verfügung stehen. Aldi schreibt weiter: „Der Fokus unserer neuen Aniko-Märkte liegt vor allem auf einer hellen und freundlichen Einkaufsatmosphäre mit mehr Platz und breiteren Gängen sowie einem vergrößerten Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren für unsere Kundinnen und Kunden.“ 

In der Region lässt Aldi aktuell auch den Markt in Werdohl an der Heinrichstraße an das Aniko-Konzept anpassen. Hier laufen die Arbeiten bereits seit Wochen und sollen erst im Frühjahr 2019 abgeschlossen sein, weil das alte Gebäude komplett abgerissen wurde und durch einen Neubau ersetzt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare