1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Draußen 25 Grad: Höhlenmarkt mit adventlichem Flair 

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Die weihnachtlichen Angebote erschienen angesichts 25 Grad Außentemperatur etwas unwirklich.
Die weihnachtlichen Angebote erschienen angesichts 25 Grad Außentemperatur etwas unwirklich. © Kolossa

Ein Bambus-Saxofon als Geschenk für einen engagierten Musiker, ein mittel- oder großformatiges Foto von einem Lost Place mit schaurig-schöner Atmosphäre für die Wohnung, und all dies in einer Tasche verpackt, die aus einem alten Feuerwehrschlauch oder aber einer Lkw-Plane hergestellt wurde – es gab viele Ideen zum Verschenken oder Selberschenken am Samstag und Sonntag in der Höhle.

Balve - Hier fand wieder der Kunsthandwerkermarkt in der Höhle statt. „Mit 47 Ausstellern aus dem ganzen Sauerland und darüber hinaus“, erzählte Stefanie Hämel, die mit ihrer Firma Form und Art aus Gelsenkirchen, diese Veranstaltung ausrichtet. Auch dieses Mal hätte es keine Probleme gegeben, die Standplätze zu vergeben. „Es wurde wegen Corona um zehn Stände reduziert, doch dabei zeigt sich auch in der Höhle, dass man besser Abstand halten kann.“

Die Besucher brachten Muße mit, um alles zu sehen. Dabei konnten auch die selbstgemachten Köstlichkeiten probiert werden, wobei besonders der Whisky auf der Zunge zerging. Es war wieder ein „Markt“ für alle Sinne, bei dem Produkte angeboten wurden, die handgefertigt waren. So die selbst gestrickte, gehäkelte oder gewebte Kleidung, oder aber Feuerstellen aus Sandstein, an denen es sich lebensechte Hundemodelle gemütlich gemacht hatten. Auch diese gab es zu kaufen. Mit den Ausstellern kam man schnell ins Gespräch, und bekam interessante Einblicke in deren Arbeit.

Für eine Pause gab es eine Stärkung in der Cafeteria oder aber in der Höhle einen Kaffee oder Cappuccino. „Diese Atmosphäre gibt es kein zweites Mal“, lobte eine Familie, die einen Ausflug in die Balver Höhle unternahm, und es nicht bereute. Ausstellerin Stefanie Hämel: „Im nächsten Jahr bieten wir diesen Kunsthandwerkermarkt wieder im Herbst an.“

Auch interessant

Kommentare