Aktion Heimatshoppen

Händler in Balve legen sich ins Zeug

+
Im Schuhhaus Schneider begrüßten Inhaberin Irene Grote (links) und ihre Mitarbeiter die Kunden mit guter Laune.

Balve - Toni findet Heimatshoppen einfach gut, denn als er am Freitag für Oma Anette einen Strauß bei Blumen Schepper aussuchte, gab es eine Extra-Tüte dazu. Der Dreijährige freute sich, das Geburtstagsgeschenk sicher unterbringen zu können – diesen Part übernahm seine Mutter Justina Otto.

Stolz durfte ihr Sohn die Papiertüte – umweltschonend hergestellt und mehrfach verwendbar mit einem großen Fassungsvermögen – ins Auto tragen. „Eine gute Sache“, meinte dazu Erni Seeliger, Angestellte des Blumenfachgeschäftes. „In unserer Stadt einkaufen, stärkt die hiesigen Geschäfte. Ich bin generell dafür.“

Justina Otto mit ihrem Sohn Toni und Erni Seeliger bei Blumen Schepper strahlten um die Wette.

Der Balver Fachhandel hat für die Hönnestadt diese Aktion, die von Freitag bis zum Samstag läuft, ins Leben gerufen. Alle teilnehmenden Geschäfte sind mit Heimatshoppen-Tüten versorgt worden. Die Kunden tragen somit einen weithin sichtbarer Beweis dafür mit sich, in Balve – der Heimat – eingekauft zu haben.

Jeder Händler hat sich für diese Aktion mit Angeboten ins Zeug gelegt, und eine fachgerechte Beratung gab es obendrein. Damit wurde zugleich Werbung für die nächste Veranstaltung des Balver Fachhandels gemacht, das 3. White-Night-Shopping am 2. Oktober, von 18.30 bis 23 Uhr. Für die musikalische Unterhaltung wurde dieses Mal die Band Die Jazzpolizei verpflichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare