Weniger Vermietungen

SGV Balve intensiviert Naturschutz

+
Zahlreiche Ehrungen langjähriger Mitglieder standen im Rahmen der Jahreshauptversammlung auf der Tagesordnung. Zudem zeichnete SGV-Präsident Thomas Gemke (5. v. r.) Jürgen Meller (3. v. r.) mit dem Silbernen Ehrenzeichen aus.

Balve - Ab sofort gibt es beim SGV Balve einen Naturschutzwart. Damit wird einer Anweisung des Hauptvereins entsprochen, den Naturschutzgedanken fester zu verankern. Erster Amtsinhaber ist Jürgen Meller, der während der Jahreshauptversammlung am Samstag gewählt wurde – erster Arbeitsauftrag an alle Mitglieder ist das Anbringen von Nistkästen am nächsten Samstag – eine Anschaffung im Wert von 799 Euro.

Dass die SGV-Abteilung gut aufgestellt ist, wurde in den Berichten deutlich, so auch in der Mitgliederentwicklung. 18 neue wurden aufgenommen, sodass im 129. Jahr jetzt 437 Mitglieder verzeichnet sind.

Geboten wird viel, ob in der seit 2019 bestehenden Mountainbike-Gruppe, oder aber bei den Wanderungen. 46 Strecken standen im vergangenen Jahr im Plan, auf denen 703 Kilometer erwandert wurden. Wanderwart Mario Cortina wies darauf hin, dass damit 115 Kilometer weniger als im Vorjahr zurückgelegt wurden, um dem Wunsch der Mitglieder nach kürzeren Streckenverläufen zu entsprechen. Insgesamt wurden 124 Wanderstunden absolviert und 1277 Teilnehmer gezählt. „Hier machte sich der verregnete Wandertag bemerkbar, an dem nur 255 anstatt sonst 400 bis 500 Wanderer teilnahmen“, betonte Cortina.

Mit Blick auf die in 2020 anstehenden Touren wies er darauf hin, dass der Emmausgang nicht angeboten würde. Grund dafür sei die seit Jahren zurückgehende Beteiligung.

Dagegen strahlt das Wanderheim eine große Anziehungskraft aus, wurde es doch 53 Mal gebucht – und von Vandalen heimgesucht. Regenrinnen abgerissen, Deckel der Fäkaliengrube abgehoben und offengelassen, Müll nach „Feiern“ hinterlassen – Hüttenwart Franjo Sucevic stellte viele Ärgernisse dar, die inzwischen mit zwei Videokameras und einer neuen Schranke abgestellt wurden.

Viel Arbeit hat der Hüttenwart, der die Vereinshütte für jeden Termin vorbereiten und danach wieder aufräumen muss. Sucevic gab bereits jetzt bekannt, dass er sich 2022 nicht mehr zur Wahl stellen werde. Um seinem Nachfolger dieses Amt zu erleichtern, soll die Nutzung des Wanderheims nur noch eigenen Mitgliedern und Balver Vereinen ermöglicht werden, nicht aber mehr dem Hofstaat und den Schulen.

Eine Überraschung gab für Jürgen Meller, der für den erkrankten Vorsitzenden Frank Wassmuth durch die Versammlung führte. In Anerkennung für zehn Jahre als stellvertretender Vorsitzender wurde ihm vom Hauptverein das Silberne Ehrenzeichen verliehen. Diese Auszeichnung nahmen Präsident Thomas Gemke und der Bezirksvertreter David Wilkinson vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare