Feuerwehr-Übung im Kindergarten Kinderkreisel

+
Sah befremdlich realistisch aus, war aber nur eine Übung an der Kindertageseinrichtung Kinderkreisel.

Balve - Blaulicht und Feuerwehrfahrzeuge waren vor der Kindertagesstätte Kinderkreisel am Samstag zu sehen.

„Unklare Rauchentwicklung und vier vermisste Personen“ lautete das Szenario, das die Feuerwehrleute der Löschzüge Balve, Mellen und Langenholthausen vorfanden. Es war die erste Übung ihres Löschzuges in diesem Jahr.

Kita-Leiterin Christina Schulte und drei Kolleginnen mussten von den Atemschutztrupps gefunden werden, die sich dafür ihre Wege durch das Gebäude bahnten. Schnell waren die Vermissten geborgen, der Löschangriff für die Brandbekämpfung im ersten Obergeschoss aufgebaut. Bei dieser Übung war neben den Löschfahrzeugen auch die Drehleiter im Einsatz.

 Letztere musste kurzfristig für einen Real-Einsatz abgezogen werden, denn es galt an anderer Stelle in Balve den Rettungsdienst zu unterstützen. So wurde die Brandbekämpfung im ersten Obergeschoss von den Besatzungen der Löschfahrzeuge vorgenommen.

Oliver Prior leitete diesen Einsatz, bei dem die Feuerwehrkameraden ihre Abläufe aufeinander abstimmten. „Es ist gut, dass die Feuerwehr auf diese Weise auch die Räume unserer Kindertageseinrichtung kennen lernt“, war Christina Schulte zufrieden mit dieser Übung, die erste in dieser Kita.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare