Konzertpremiere im Schloss: Musikverein Garbeck spielt in Herdringen

+
Derzeit laufen beim Musikverein die Proben für die Konzertpremiere im Schloss. Die Verantwortlichen hoffen auf bis zu 250 Besucher.

Balve - „Wir haben in diesem Jahr ohne Night of Music mit dem Schlosskonzert ein neues Probenziel für ein ganz besonderes Konzert an einem ganz besonderen Ort“, sagt Michael Volmer, Vorsitzender des Musikvereins Amicitia Garbeck.

Die Premiere findet am Samstag, 10. November, ab 19 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr) im Schloss Herdringen in Arnsberg statt. 

Lange suchten die Musiker nach einen Ort, der groß genug ist für 60 Ensemblemitglieder, aber auch 250 Zuhörer. „Schloss Wocklum war dafür zu klein“, blickte Volmer zurück. „Ideal war aber der Lichthof im Herdringer Schloss.“ Hier sollen am 10. November nun musikalische und kulinarische Häppchen im Wechsel geboten werden. 

Musikalischer Dreiteiler 

Drei Konzerteile zu jeweils 30 Minuten stehen auf dem Programm. Die Zuhörer dürfen sich auf klassische Musik von Georg Friedrich Händel, Peter Tschaikowsky und Wolfgang Amadeus Mozart freuen, aber auch auf Jägerlieder und sinfonische Dichtung. Schließlich wird auch noch Filmmusik aus Forrest Gump gespielt. 

Dazwischen gibt es kulinarische Häppchen als Fingerfood, die von der Goldbäckerei Grote serviert werden. Der Vorsitzende des Musikvereins war bereits zwei Mal in dem Schloss, das schon als Kulisse für Krimis der Edgar-Wallace-Reihe diente, um sich die Örtlichkeit anzuschauen – und ist begeistert: „Das Besondere ist das Zusammenspiel von Location, Musik und Essen.“ Um möglichst perfekt vorbereitet zu sein, proben die Musiker 14 Mal, wobei den Solisten Susanne Kienzel (Oboe), Fabian Schulte (Klarinette) und Dirk Schulte (Horn) in dem musikalischen Dreiteiler ein besonderer Anteil zukommt. 

Arrangements passen zum Orchester

Der Musikverein hat bei der Auswahl der speziellen Arrangements darauf geachtet, dass sie zum Ambiente und zum Orchester passen. 13 Stücke sind es, die gespielt werden. „Das Publikum darf dabei in Bewegung bleiben“, erklärt Michael Volmer, der auf den besonderen Reiz dieses als Stehplatzkonzert ausgewiesenen Abends hinweist. Die Atmosphäre darf dabei sowohl unten im Lichthof, als auch auf der Empore genossen werden. 

Erstmals im Schloss spielen werden die Musiker aus Garbeck am Freitag, 9. November, bei der Generalprobe im Lichthof. Für das Konzert einen Tag später hoffen dann alle, vor einem vollen Haus spielen zu dürfen. Die Karten gibt es im Vorverkauf ab sofort in den Volksbank-Geschäftsstellen in Balve und Garbeck zum Stückpreis von 25 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare