Junger Chor Eslohe rührt zu Tränen

+
Eine reife Leistung bot der Junge Chor Eslohe und erhielt so verdient reichlich Applaus.

Balve - 300 Zuhörer wollten den Jungen Chor Eslohe in der Balver Pfarrkirche St. Blasius am Freitag hören. „Das Publikum ließ sich sehr schnell von uns mitnehmen“, hatte Chorleiter Michael Nathen bemerkt. Seit mehr als 20 Jahren leitet er die Sänger, die bei ihrem weihnachtlichen Programm eine beeindruckende Visitenkarte hinterließen.

Kräftiger Beifall nach jedem Lied war für die Sänger der beste Beweis für ihr Können. Imposant begannen dieses mit „Adeste Fideles“, das Chorleiter an der Stockmann-Orgel improvisierte. Es folgten klassische und moderne Weihnachtslieder, die von Nathen arrangiert waren.

Aber auch Lieder wie „Baba Jetu“ aus einem Computerspiel, das einen Grammy gewonnen hat, gehörten dazu. Es fehlten auch nicht emotionale Momente wie beim „Ave Maria“ mit Solistin Simone Kaiser und bei „The Blessing“, für das Simone Kaiser, Christa-Maria Jürgens und Eva Schröder ein Gesangsterzett bildeten.

Das Konzert wurde so zu einem Erlebnis. Einige Tränen flossen im Publikum beim einfühlsam vorgetragenen „Das ist Dein Tag“, einem Lied von Udo Jürgens. Die 33 Sänger und der Chorleiter am E-Piano stellten dabei ihre Klasse unter Beweis. Ebenso war es beim zweiten Udo-Jürgens-Lied „Es werde Licht“.

Alle Register zog Chorleiter Nathen an der Kirchenorgel zwei Mal beim Kirchenlied „Tutti“, welches am Anfang und Ende – auf verschiedene Weisen gespielt – einen Rahmen für das Konzert bildete. „Es wurde einem warm ums Herz“, fasste Pfarrer Andreas Schulte die 90 Minuten zusammen.

Der Chor aus Eslohe wird im nächsten Jahr wieder bei der „Night of Music“ in Balve zu hören sein. Die vergangene blieb dem Chor lange in Erinnerung, denn der Bus hatte sie vergessen. Erst um 5.30 Uhr kamen die Sänger schließlich mit Taxen heim.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare