Kompetenz im Hönnetal

+
Martin Gruschka (Chemie Wocklum), Thomas Kolossa (Balver Zinn), Lars Fleischer (Driesch) und Thomas Immenkämper (L&R Kältetechnik) stellten die Interessengemeinschaft vor, die die Kompetenz im Hönnetal stärken soll.

EISBORN ▪ Vier Unternehmen bündeln ihre Stärken, stellen diese nach außen dar und wollen damit die Region für Facharbeiter interessant machen. Bei den Firmen handelt es sich um die Hönnetaler Oberflächen Technik (HOT) mit Chemie Wocklum, Balver Zinn, Driesch Anlagentechnik (Menden) und L&R Kältetechnik (Sundern).

Der Auftakt dieser Interessengemeinschaft fand mit einer Präsentation aller Beteiligten in der „Antoniushütte“ statt.

Im August 2011 kam die Idee auf, Kompetenz im Hönnetal zu bündeln, und so fanden nach und nach vertiefende Gespräche zwischen den Firmen statt, die auch im Produktionsalltag miteinander zu tun haben. „Starke Firmen stellen sich vor“, moderierte Thomas Kolossa, Vertriebsleiter Balver Zinn, die Veranstaltung, an der die Führungsspitzen der Unternehmen teilnahmen.

Vier traditionsreiche Unternehmen, die auch im Ausland tätig sind, und dies mit insgesamt 300 Mitarbeitern in den Sparten Kältetechnik (L&R), Galvanotechnik (Driesch), Chemie und Oberflächenbehandlung bzw. Elektronik auf Zinn – und Zinkbasisloten möchten ihre Synergien bündeln. Erstmals soll dies mit einem Messeauftritt der größten nationalen Messe für Oberflächentechnik, der O&S vom 12. bis 14. Juni in Stuttgart, geschehen. „Wir treten dort als Systemanbieter auf, bieten aber den Kunden auch die Möglichkeit, mit jedem einzelnen Unternehmen eigene Gespräche führen zu können“, so Kolossa. Alle zwei Jahre findet diese Fachmesse statt, die von HOT als Aussteller mitgestaltet werden soll – in der messefreien Zeit sollen „Technologietage“ mit Fachreferenten im Hönnetal stattfinden. Die erste Veranstaltung dieser Art ist für 2013 vorgesehen.

Auch Oberflächenmessen im Ausland sollen besucht werden als Möglichkeit, den Bekanntheitsgrad eines jeden Unternehmens zu stärken. ▪ jk

Weitere Informationen gibt es auch unter http://www.hot-cold.eu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare