Das Königspaar steht in LA im Fokus

+
Die Regenten Marcus Engel und Ulla Funke standen in Langenholthausen am Wochenende im Mittelpunkt – hier beim Antreten auf dem Schützenplatz am Samstag.

Langenholthausen -  Im Mittelpunkt der ersten beiden Schützenfesttage in Langenholthausen stand das Königspaar Marcus Engel und Ulla Funke. Zu ganz besonderen Ehren kam aber auch Agnes Schröder, die vor 80 Jahren mit dem mittlerweile verstorbenen Wilhelm Vogel die St. Johannes-Schützenbruderschaft regiert hat – damit ist sie wohl eine der dienstältesten Alt-Regentin der Region.

Glückwünsche wurden ihr, die inzwischen in Arnsberg lebt, dort überbracht.

Der Auftakt der Schützenfest-Saison im Balver Stadtegebiet war gelungen; so am Samstag das Antreten auf dem Schulplatz. Hauptmann Dominik Cordes leitet den gesamten Festablauf, zu dem bei den Ständchen auch das Hochleben-Lassen der mit diesen musikalischen Darbietungen zu Ehrenden gehört. Dies waren neben dem Königspaar auch Ortsvorsteherin Barbara Wachauf und Pfarrer Andreas Schulte.

Aus allen Ortsteilen kamen sie, um sich den Zapfenstreich vor der Kirche anzuhören. Es war deutlich eine „Endlich wieder Schützenfest“-Atmosphäre zu spüren, und dies nicht nur bei den Langenholthausenern, sondern auch bei den Gästen. Dafür war nach der Mitgestaltung der Messfeier mit Pfarrer Schulte der Musikverein „Amicitia“ Garbeck und das Tambourcops Küntrop zuständig. Die Kollekte war diesmal für das Hospiz „Raphael“ in Arnsberg bestimmt, wo die Königin Ulla Funke arbeitet: 484 Euro kamen dafür zusammen.

Immer wieder ein Genuss ist es, den Musikern bei ihren Darbietungen zuzuhören. So boten die Garbeck als Serenaden den „Marsch nach Motiven der Oper Moses“ und den „Silberkondor“, bevor die traditionellen musikalischen Elemente des „Zapfenstreichs“ erklangen. Danach zogen die Schützen zur Schützenhalle, wo zunächst Vogel „Harakiri“ in den Kugelfang gehängt wurde. Mit den „Amigos“ aus Garbeck wurde Samstag und Sonntag gefeiert. „Zieht alles aus den letzten zwei Tagen Eurer Regentschaft“, empfahl Hauptmann Dominik Cordes den beiden Regenten Marcus Engel und Ulla Funke am Samstag.

Beim großen Festzug gestern standen sie im Interesse des Geschehens; prächtig anzusehen waren die Königin und ihre Hofstaatdamen in ihren Kleidern. Für diesen Zug hatten die Schützen neben der Musik aus Garbeck und Küntrop auch die Holzener und den Musikzeug aus Langenholthausen verpflichtet.

Geehrt wurden im Anschluss die Jubelpaare: Vor 50 Jahren waren dies Wilfried Schäfer und Annemarie Klüppel, vor 40 Jahren Günter und Helene Kemper, und vor 25 Jahren Wolfgang Zabel und Susanne Hermes.

Zum Vogelschießen treten die Schützen heute um 9 Uhr bei Habbel an. Das neue Königspaar mit Hofstaat wird unter großer Beteiligung der Schützenbruderschaft nach dem Antreten um 16.30 Uhr bei „Lössen“ abgeholt.

Von Julius Kolossa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare