König des Antonius Kindergartens

Die Kleinen feiern schon wie die Großen. ▪

GARBECK ▪ Der katholische Kindergarten Antonius hat seit Donnerstag einen neuen König: Der fünfjährige Leon Strauß setzte sich in einem spannenden Wettbewerb gegen acht Mitbewerber durch und holte Vogel „Kai-Uwe“ von der Stange. Zu seiner Königin erkor er die sechsjährige Lena Arend.

Seine Treffsicherheit stellte Leon bereits zuvor unter Beweis, als er das Zepter abgeworfen hatte. Die Krone holte sich Marc Prochnow, der Apfel ging an Luca Hepping. Gebaut wurde der stolze Vogel wieder von der Erzieherin Heike Stock, auf seinen Doppelnamen getauft wurde er von Kindergartenleiterin Sibylle Dunker.

Seit über zehn Jahren ist es schon Tradition in diesem Kindergarten kurz vor dem Garbecker Schützenfest ein eigenes Königspaar zu ermitteln. Mit Bällen auf den Vogel werfen dürfen nur die Jungen; angefeuert wurden sie dabei lautstark von den Mädchen.

Mit allen 24 Kindern fand der „Schützenfesttag“ mit einem kleinen Festzug, der mehrmals über den anliegenden Bolzplatz und dann zum als Festplatz hergerichteten Spielplatz führte, seinen Ausklang. Nach dem Werfen stand das Königsfoto auf dem Programm, danach der Königstanz. Der Tag endete mit Schützenfestmusik, wozu Würstchen vom Grill gereicht wurden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare