König Fußball begeistert den Mellener Nachwuchs

+
Sie hatten beim Kassenbericht von Stefan Becker (links) gut lachen: Vorsitzender Christian Becker und Geschäftsführer Manuel Hermanns (rechts). Der RW Mellen hat gut gewirtschaftet.

Mellen -  „Gut gewirtschaftet“, zeigten sich die Mitglieder des Sportvereins Rot-Weiß (RW) Mellen zufrieden mit der Arbeit ihres Kassierers. Stefan Becker verwies im Rahmen der Jahreshauptversammlung am Samstagabend im Haus Rumland auf ein „beruhigendes Finanzpolster“. Die Kasse war ordnungsgemäß geführt. Einer Wiederwahl Beckers im weiteren Verlauf der Sitzung stand nichts im Wege. Einstimmig bestätigten die Fußballer ihn in geheimer Wahl.

Von Pia Käfer

Darüber hinaus blickte der RW Mellen auf ein überwiegend positives vergangenes Jahr zurück. Vorsitzender Christian Becker nannte als Höhepunkte im Vereinsjahr abseits des üblichen Spielbetriebs das Freizeitturnier mit 20 teilnehmenden Mannschaften, das Dorfturnier, bei dem sieben Straßenmannschaften gegeneinander antraten, sowie das Osterfeuer, für das die Altherren 2012 verantwortlich zeichneten.

„Im Mädchenbereich ist es uns gelungen, eine F-Mannschaft aufzubauen. Das gibt es kreisweit nur ein weiteres Mal“, berichtete Jugendleiter Otmar Hermanns. Alina Hermes und Maike Wagner trainierten nun Mädchen des Jahrgangs 2006 und jünger. Auch bei den Jungen-Mannschaften sehe es derzeit gut aus. Hermanns dankte Andreas Romberg, der eine sehr gute Jugendarbeit leiste. Alle Interessierten lud er ein, beim Training des Nachwuchses mitzuhelfen. „Im Moment gibt es für alle Mannschaften Trainer. Das heißt aber nicht, dass das so bleiben muss“, sagte der Jugendleiter.

Die Alten Herren trainieren aufgrund der Spielgemeinschaft inzwischen überwiegend auf dem Kunstrasenplatz in Langenholthausen. Dies teilte Detlef Dittrich mit. „Nur so ist ein regelmäßiger Spielbetrieb möglich.“ Sowohl die Altherren als auch die 1. und 2. Mellener Mannschaft litten beim Trainingsstart in diesem Jahr unter dem erneuten Wintereinbruch. Erik Kleine, der für die 2. Mannschaft sprach, wies auf das Problem hin, für Spiele elf Mann auf den Platz zu bekommen.

Von der 1. Mannschaft berichtete Nico Blüggel, der diese seit der vergangenen Saison gemeinsam mit Kai Klewer trainiert. Beim Blick auf die Tabelle sei er nicht wirklich zufrieden: „Wir möchten gerne auch Zuhause mal wieder gewinnen und dem Publikum etwas bieten.“ Die Mannschaft arbeite jetzt an Konzentration und Disziplin, damit gut angefangene Spiele in der zweiten Halbzeit nicht doch noch verloren werden. „Unser Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz“, so Blüggel. Dankend wandte er sich an den Vorstand, der Sponsoren für neue Trikots gefunden hatte: „Wir sind jetzt gut ausgestattet.“

Als nächster Termin steht für die Mellener Fußballer der Aufbau ihres Osterfeuers an Karfreitag, 29. März, im Terminkalender. Für die Bewirtung beim Abrennen am Ostersonntag ist in diesem Jahr die 1. Mannschaft zuständig. In diesem Zusammenhang wies der Vorstand darauf hin, dass ab dem 1. April im Sportheim Veltins-Bier ausgeschenkt wird.

Unter dem Punkt Verschiedenes äußerte schließlich Nico Blüggel den Wunsch, kleine Trainingstore anzuschaffen. Die Idee fand Zustimmung. Der Vorstand holt nun Angebote ein und hofft, die Tore bis zum Sommer anschaffen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare