Kneipe mit Ehrenamtlern am Zapfhahn

+
Carina und Björn Freiburg – im Bild mit Tochter Antonia – wollen aus dem Saal im Mellener Landmarkt eine Begegnungsstätte machen: Café und Römerstube sollen dort für Leben sorgen.

Mellen -   Der ehemalige große Saal im Mellener Landmarkt soll wieder zum Leben erweckt werden. Nachdem seinerzeit die Familien Griese und Steinberg dort Impulse für das Dorfleben setzten, fand an diesem Standort zuletzt zehn Jahre lang ein Lampenverkauf statt. Jetzt haben die neuen Inhaber – Björn und Carina Freiburg – neue Pläne für die gesamte Immobilie: eine Ehrenamtskneipe werde vor Ort entstehen.

„Dieser Raum war als Abstellraum viel zu schade“, dachten sich die beiden Mellener nach eigener Aussage. Dann machte sich Björn Freiburg an die Neugestaltung. Etwa zehn Monate lang investierte er nach Feierabend seine Arbeitskraft in den kompletten Umbau der neuen „Römerstube“. Nichts blieb unberührt beziehungsweise unverändert: Böden, Wände und Decken erstrahlen nun in neuem Glanz. Auch einen Pelletofen hat Freiburg eingebaut.

Entstanden ist nun ein Schmuckstück – eine Umgebung mit einer Einrichtung, die zum Klönen einlädt. Auch ein Thekenausschank ist gewährleistet, wobei die Wahl nach Internet-Recherchen auf Biere der Vormann-Brauerei aus Hagen-Dahl gefallen sei. Björn Freiburg: „Wir wollten ein anderes Bier, das ebenfalls gut schmeckt und auch aus unserer Region kommt.“ Er bestätigte – nach eigener Kostprobe – den guten Geschmack, stellte aber als ebenso großen Vorteil dieser Brauerei heraus, dass diese auch kleine Gebinde anliefere. Und diese lohnen sich vor allem deshalb, weil diese Ehrenamtskneipe nur an jedem zweiten Samstag im Monat ab 17 Uhr geöffnet sein soll.

Dort wird dann das Ehrenamt groß geschrieben, denn die Bewirtung werde durch ehrenamtliche Helfer gewährleistet – so die Idee. Der Erlös soll für die Dorfkasse bestimmt sein. Björn und Carina Freiburg kommen mit dieser Einrichtung der Nachfrage vieler Mellener entgegen. Auch das Dorfforum sei mit einbezogen worden. Stolz sind die Freiburgs darauf, dass sich schon kurz nach Bekanntgabe intern zehn Helfer gemeldet hätten. Weitere werden noch gesucht; eine Liste liegt im Mellener Landmarkt aus.

Die Eröffnungsfeier ist für Samstag, 13. Dezember, ab 17 Uhr vorgesehen. Diakon Josef Hültenschmidt werde den Landmarkt, das Café und die Römerstube einsegnen. Angeboten werden am Premierentag und den weiteren Öffnungstagen kleine Snacks, frisch gezapftes Bier, Wein und Sekt vom Weinhaus Schmitz, Eiswerk-Eis und alkoholfreie Getränke.

Von Julius Kolossa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare