Kita St. Antonius: Lenze nach 24 Jahren verabschiedet

+
Kita-Leiterinnen unter sich: Anne Wortmann (links) und Magdalene Lenze.

Beckum - „Es war mir eine Freude und Ehre mit Euch“, fasste Magdalene Lenze ihre Kindergartenzeit zusammen. 24 Jahre leitete sie den Katholischen Kindergarten St. Antonius in Beckum

Bis 2018 am Standort am Sürkenstein, danach an der Nikolausstraße. Am Donnerstag wurde Lenze offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Ihre Nachfolgerin ist bereits seit Jahresanfang Anne Wortmann, die seit neun Jahren in der Einrichtung arbeitet. 

„Sie haben einigen hundert Kindern ein solides Fundament für die Schule gegeben“, sagte Christian König, Vorsitzender des Beckumer Kirchenvorstandes. Mit der Kirchengemeinde St. Nikolaus als Betreiber hat Lenze viel bewegt. Der Neubau gehört dazu, aber auch die Zeit, als der Kindergarten 2013 wegen des fehlenden U3-Bereichs vor der Schließung stand. „Wir haben um das Überleben gekämpft“, erinnerte sich Lenze. 

Abwechslungsreiches Berufsleben

Hinter ihr liegt ein abwechslungsreiches Berufsleben, das sie nach ihrem Anerkennungsjahr in Neheim zurück in die Heimat führte. Von 1977 bis 1980 arbeitete sie in Beckum; nach der Erziehung ihrer eigenen Kinder dann wieder ab 1995. 

Lenze habe aber nicht nur Erfolge als Erzieherin vorweisen können, so König, sondern auch in Sachen Büroarbeit, Personal- und Elterngespräche sowie der Zertifizierung als Pastoraler Ort im Jahr 2015. „Der Abschied tut weh“, sagte Magdalene Lenze. Aber als Kommunionshelferin und Küsterin bleibt sie der Gemeinde und damit auch den Kindern als Ansprechpartnerin erhalten. 

63 Kinder können betreut werden

In der Einrichtung, in der 63 Kinder betreut werden können, arbeitet ein elfköpfiges Team mit Voll- und Teilzeitkräften. Zu diesem gehört auch die neue Leiterin Anne Wortmann aus Sundern. „Ich fühle mich hier gut aufgehoben“, kann auch sie sich vorstellen, lange die Geschicke der Kita über viele Jahre zu lenken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare