Kunst aus der Salatschleuder

+
Beim Farbenfest im Beckumer Kindergarten stellten die 46 Kinder die Ergebnisse ihrer Projektwochen zum Thema Farben vor. Auf unterschiedlichste Weise experimentierten sie mit Farben und kreierten Bilder, Bücher und andere Kunstwerke.

BECKUM -  Ein buntes „Farbenfest“ wurde am Mittwoch im Beckumer Kindergarten gefeiert. Die 46 Mädchen und Jungen hatten in Projektwochen, die seit Januar liefen, zu den unterschiedlichsten Farben Bilder und Bücher erstellt.

Von Julius Kolossa

Diese präsentierten sie im Rahmen des Festes – und verkauften sie auch an Eltern und Großeltern. Es gab ein nach Farben sortiertes Büffet, zu dem jedes Kind etwas beigetragen hatte. Von Apfel bis Wackelpudding war alles dabei. „Eine tolle Sache“, meinten die Eltern, die sich zunächst an dem farbenfrohen Essen nicht satt sehen konnten, dann aber doch gerne zulangten.

An anderer Stelle im Kindergarten wurde die Kleidung um die gewürfelte Farbe ergänzt – beim Erinnerungsfoto auf der Bank kamen tolle Motive zusammen. Kreativ wurden die Kinder mit der Salatschleuder, in der Farben auf einem Blatt Papier verteilt wurden. Durch kräftiges Drehen entstanden schöne Kunstwerke. Und wer sich gerne die Hände schmutzig machte, der war beim „Action-Painting“ richtig: Die Süprühflasche ganz nah an das Blatt zu halten und dann die Farben dort ineinander fließen sehen, war für die Kinder ein faszinierender Spaß.

Sonja Bathe-Schierhoff sorgte beim Trommeln auf Gymnastikbällen für Bewegung, und bei „Zicke Zacke Hühnerkacke“ waren die Kinder darauf angewiesen, dass ihre Eltern das für sie richtige Feld umdrehten, um weiter vorangehen zu dürfen.

„Wir waren dabei“, hieß es schließlich auf der großen Wand, wo jeder seinen auf Pappe ausgeschnittenen Handabdruck mit seinem Namen verewigen konnte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare