Kinder und Jugendliche fit für den Notfall

+
Die beiden Teilnehmerinnen Magdalena Krecbck und Lena Pätsch übten gemeinsam Verband anlegen. ▪

BALVE ▪ Es ist wichtig, jemandem in einem Notfall helfen zu können“, findet Lara Budde. Die Elfjährige ist die jüngste der 14 Teilnehmer des Kurses „Erste Hilfe mit Selbstschutz-Themen“.

Angeboten wurde dieser jetzt erstmals in den Sommerferien. In den Räumen des Malteser Hilfsdienstes nahm Ausbildungsleiterin Kristina Stadelhofer die theoretische und praktische Unterweisung vor.

Lara Budde wusste schon vor Lehrgangsbeginn einiges über Erste Hilfe: „Wir haben das in der Schule geübt.“ Hilfreich war es für sie, dass dieses Thema nun an zwei Tagen hintereinander angeboten wurde: „Jetzt lernen wir intensiver.“

Immer ein Thema ist die stabile Seitenlage bei Bewusstlosen. Im Wechsel wurden die Rollen der Helfer und hilflosen Person eingenommen. Ausbilderin Kristina Stadelhofer legte dabei besonderen Wert auf die Griffe, mit denen der Verletzte bewegt wird: „An der Schulter und oberhalb des Knies anfassen – jetzt auf die Seite ziehen.“

Im weiteren Verlauf der beiden Tage lernten die Jugendlichen unter anderem, wie Blutungen mit einem Druckverband gestillt werden, was beim Überprüfen der Kreislauffunktionen zu beachten ist, und dass sie bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung viel Druck ausüben müssen.

Weiter übten die Teilnehmer, wie sie einem Verletzten einen Motorradhelm abnehmen und wie sie sich bei einem Verkehrsunfall verhalten müssen.

Dazu gehört das Absichern der Unfallstelle und der Eigenschutz sowie die Benachrichtigung der Helfer über die Notrufnummer 112. Natürlich standen auch Sofortmaßnahmen am Unfallort auf dem Lehrplan.

Viel Lob für die Vermittlung der Inhalte gab es für Stadelhofer auch von Sarah Schimkat: „Sie hat alles verständlich und nachvollziehbar erklärt“, betonte die 16-Jährige. Die Lendringsenerin verfolgte mit der Kursusteilnahme zwei Ziele: „Ich möchte Erste Hilfe leisten können – und meine Bescheinigung für den Führerschein erhalten.“

Das begehrte Zertifikat bekam sie wie auch die anderen Jugendlichen am Ende des Seminars überreicht. Schon im August sind weitere Kurse geplant. „Der Lehrgang findet dann wieder an zwei Tagen, am 13. und 14. August, statt. Jeweils von 9 bis 14 Uhr bieten wir vom Malteser Hilfsdienst dann diesen zweiten Ferienkurs an.“ Anmeldungen werden bis Montag, 6. August, unter Telefon 01 75 / 5 65 53 12 entgegen genommen. ▪ von Julius Kolossa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare