Kein Personal: Hallenbad geschlossen - das könnte die Lösung sein

+
Ein Besuch im Murmke-Bad ist in diesen Herbstferien für Schüler in dieser Woche nicht mehr möglich. Das Bad hat geschlossen.

Balve – Den Fachkräftemangel bekommt die Stadt Balve zu spüren: Schwimmmeisterin Susann Otto macht in der ersten Woche der Herbstferien Urlaub – und für sie gibt es keine Vertretung.

Deshalb ist das Hallenbad in der Murmke für den öffentlichen Badebetrieb erst wieder in der kommenden Woche geöffnet. 

„Es gibt keine Leute, die diesen Job ausführen können“, hat der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Michael Bathe, alles versucht, Ersatz zu finden. „Und Frau Otto hat das Recht, ihre Urlaubsansprüche geltend zu machen.“ 

Kooperation mit Neuenrade im Gespräch

Aber Bathe sieht zumindest einen Hoffnungsschimmer für die Zukunft: Mit der Stadt Neuenrade sei der erste Kontakt über die Aushilfe von Schwimmmeistern bei Urlaubs- und Krankheitsvertretungen hergestellt worden, jetzt gelte es die Gespräche zu vertiefen und zu einem für beide Seiten zufriedenstellenden Abschluss zu bringen. 

Kurzfristig löst dieses Vorhaben die Personalprobleme in Balve allerdings nicht, sodass das Bad nun ausgerechnet in Teilen der Herbstferien für Schüler und Familien, aber auch alle anderen Badegäste nicht zur Verfügung steht. 

Auch Vereine können nicht helfen

„Weder die Balver Wasserfreunde, noch die umliegenden Ortsgruppen der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft hatten für uns das Fachpersonal zur Verfügung, das vertretungsweise Aufsicht während der Öffnungszeiten des Hallenbades leisten kann“, berichtet Bathe dort jeweils angefragt, aber auch nur Absagen erhalten zu haben. 

Ab der kommenden Woche ist das Murmke-Bad dann wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Erwachsene zahlen für einen Besuch 2,50 Euro, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre 1 Euro. Auch Zehnerkarten werden angeboten. Sie kosten 19,50 Euro beziehungsweise 7,50 Euro.

Öffnungszeiten

Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils von 6 bis 7.30 Uhr; Mittwoch auch 20 bis 22 Uhr; Donnerstag auch 15.30 bis 17 Uhr (1,40 Meter tief), 17.30 bis 18.30 Uhr (3 Meter), 15 bis 15.30 Uhr (Seniorenschwimmen) und 18.30 bis 20 Uhr (Frauenschwimmen); Freitag 18 bis 20 Uhr (1,40 Meter) und 20 bis 21.30 Uhr (3 Meter).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare