Kegelstadtmeisterschaft in Balve: Noch bis 23. Dezember anmelden

+

Der Kegelclub (KC) Komafackel kämpft als Ausrichter um jeden Teilnehmer für die 54. Kegelstadtmeisterschaft in Balve. 22 Anmeldungen liegen bisher für 2019 vor, darunter von fünf neu gegründeten Kegelclubs aus Beckum, Garbeck und Balve.

„Wir sind nicht unzufrieden mit den bisherigen Anmeldezahlen“, sagte Julian Grote, Sprecher des Clubs, auf Anfrage. „Wir hoffen aber darauf, dass sich bis zum Anmeldeschluss am 23. Dezember noch weitere Clubs anmelden.“ 

Zuletzt rückläufige Teilnehmerzahlen

Nach zuletzt rückläufigen Teilnehmerzahlen, in diesem Jahr waren noch 35 Clubs dabei, möchte der KC Komafackel in diesem Jahr einiges anders machen. So soll es bei der abschließenden Keglerparty, die am 30. März in der Schützenhalle in Langenholthausen stattfindet, wieder mehr Party und weniger Siegerehrung geben als in den Vorjahren. 

Ausgezeichnet werden sollen jeweils nur noch die drei besten Clubs bei den Damen, Herren und in der gemischten Konkurrenz, sowie die besten Einzelkegler. Zudem erhält jeder Club, der erstmals teilnimmt, die Startgebühr in Form von Wertmarken für die Abschlussparty erstattet.

Unter www.kc-komafackel.de sind ab alle wichtigen Informationen zur Kegelstadtmeisterschaft inklusive der Anmeldebögen zu finden. Hier werden im Frühjahr auch die Ergebnisse veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare