Party im Hubertusheim

Karneval in Volkringhausen

+
Moderatorin Barbara Stracke (links) und Stargast Cilly Alperscheidt sorgten für viel gute Laune bei den Karnevalisten aus Volkringhausen.

Volkringhausen – Gestandene Frauen und Männer als Pumuckl, Frosch, Hase, Super-Mario, Clown, Polizist oder Frosch: Diese Bilder prägten sich ein am Samstagabend in Volkringhausen.

Hier wurde im Hubertusheim wieder Karneval gefeiert, eine Traditionsveranstaltung, die nach wie vor vom Karnevalsclub Volkringhausen durchgeführt wird. 

Und sowohl Veranstalter, Akteure und auch Publikum waren begeistert. „Wir sind ganz nah dran an den Leuten“, sagte Moderatorin Barbara Stracke, die als Robin Hood verkleidet war, im Gespräch mit der Redaktion. Und dieses „ganz nah dran“ machte den Erfolg aus: sechs Programmpunkte mit Gardetänzen, Büttenrede und Stargast „Cilly Alperscheidt“ waren nicht allzu viel Programm, doch dafür sprang der Funke von der Bühne sehr schnell auf das Publikum über. 

„Heinz und Erhardt“ sorgen für Stimmung

Entsprechend gut war die Stimmung, zu der zum 14. Mal wieder Dominik Dodt und Thomas Dodt als „Heinz und Erhardt“ beitrugen. Vater und Sohn verstanden es, als Doppelrolle den Humor des 1979 verstorbenen Komikers, Musikers, Komponisten, Dichters und Schauspielers Heinz Erhardt zu vermitteln. „Das kam sehr gut an“, freute sich das Duo. 

Karnevalsfeier in Volkringhausen

Für Begeisterung sorgten wieder die „Rainbowcolours“, die elf Mädchen große Tanzgruppe aus Volkringhausen, die mit Gardetanz und Showtanz auftrat. Barbara Stracke fasste den Karneval 2020 so zusammen: „Hier ist wieder eine gemütliche und gute Stimmung.“ 

Verlegung als richtiger Schritt

Von Vorteil sei gewesen, dass vor drei Jahren die Aufführungen von der großen Schützenhalle in das anliegende, kleinere Hubertusheim verlegt wurden. „Es passt jetzt alles.“ So war es auch bei „Cilly Alperscheidt“, die zum dritten Mal dabei war, und mit ihren aus dem Leben gegriffenen Urlaubserlebnissen die Volkringhausener bestens unterhielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare