JungeKirche startet in Langenholthausen

+
Plakate und Flyer mit einem Auge auf dem „Abenteuer“ steht, weisen auf die „Abenteuerzeit“ der JungenKirche in Langenholthausen hin. Sechseinhalb Wochen lang finden in der Fastenzeit viel Aktionen statt.

Langenholthausen -  Schon wieder sind zwei Jahre vergangen, schon wieder heißt es deshalb in der diesjährigen Fastenzeit: die JungeKirche in Langenholthausen findet wieder statt und dies inzwischen zum vierten Mal. Das Motto lautet: „Abenteuerzeit – Augen auf und los!“. Jetzt stellten die Teilnehmer Flyer und Plakate für ihre Aktion vor.

Das Kreativteam legte beim Entwerfen der Werbung viel Fantasie an den Tag. So zeigt sie ein Auge, in dessen Mitte das Hinweisschild „Abenteuer“ aufgestellt ist. Darunter der Hinweis auf den Verlauf der Abenteuerzeit: „Fastenzeit 18. 02. - 04.04. 2015“ im Innenteil des Flyers dann der Programmablauf in der St. Johannes-Kirche in Langenholthausen.

Den Auftakt macht die Jugendmesse am Aschermittwoch, 18. Februar, um 18.30 Uhr zum Thema: „Augen auf!... und los“. Danach wird bis zum 24. Februar umgebaut. Doch schon zwei Tage vorher, am Sonntag, 22. Februar, findet um 18 Uhr ein Familiengottesdienst unter dem Motto: „Perlen suchen und entdecken“ statt. Erste große Aktion ist der Mädelsabend am 26. Februar, von 18 bis 20 Uhr. Dabei geht es um „Alles für den AugenBlick!“

Auch Jugendmessen gehören wieder zum Programm. Diese finden jeweils am 1., 8., 15. und 22. März statt. Als auswärtige Priester wurden Stephan Schröder und Uwe Knepper verpflichtet.

Liturgische Nächte der Firmbewerber aus dem Pastoralverbund Balve-Hönnetal am 4., 5., 10. und 11. März bereichern die Abenteuerzeit ebenso, wie „Entspannung für die Seele“ am 3. März und ein Einkehrwochenende in die Oase der Abtei in Königsmünster. Der Anmeldeschluss dafür ist der 31. Januar.

Interessant verspricht der Themenabend: „Trauer – eine Chance für das Leben“ am 12. März zu werden, und spannend wird es am Freitag, 13. März, wenn um 17.30 Uhr die „Abenteuerwanderung“ beginnt. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich.

Der Blick in das weitere Programm zeigt, das auch wieder ein YouCat-Abend, diesmal zu: „You‘ll never walk alone! Wie Gott mich ruft und begleitet“ am 18. März dazugehört.

Zudem sind eine Fahrt in den Hochseilgarten-Voßwinkel für den 21. März, ein Frauenabend zum Thema „Ein AbendTeuer! Das M+M Prinzip“ am 23. März, der Ökumenische Jugendkreuzweg von Langenholthausen nach Balve am 26. März, ein Vortrag mit „Lebenstänzer“ Felix Grütner am 27. März, ein Trommelworkshop am 28. März und die Palmprozession ab Qurinis-Bildstock am 29. März, mit anschließender Jugendmesse und Fastenessen, geplant. Für den Hochseilgarten und den Trommelworkshop sind Anmeldungen erforderlich.

Ihren Abschluss findet die diesjährige „Abenteuerzeit“ mit den Kurzexerzitien vom 30. März bis 1. April, dem Kindertag „Action for Kids“ am 31. März (mit Anmeldung) und der Abendmahlsmesse „Abenteuer Todsicher“ am 2. April. Es folgen die Karfreitagsliturgie „Abenteuer Tod“ am 3. April und die Feier der Osternacht „Abenteuer TodsicherLeben“ am 4. April. An- und abschließend ist „Wein bei Feuerstein“ und der Abschluss der JuKi 2015.

Organisiert wurde die JungeKirche diesmal von 15 jungen Leuten in einem Team, dass die Aufgaben unter sich aufgeteilt hat. Unterstützung kam von den Firmbewerbern. Sie versprechen: „Mit Gitarrensound, Lichttechnik und außergewöhnlichen Aktionen wird auch in diesem Jahr die Fastenzeit zur Abenteuerzeit.

Aber nicht irgendein Abenteuer wartet – es geht um Dein Leben, Dein Abenteuer!“ Alle Teilnehmer würde eine Zeit erwarten, die voll sei von guten und schönen Momenten, aber auch Fragen, Zweifel und Herausforderungen „Zum Glück musst Du dieses Abenteuer nicht allein bestehen. Du bist gemeinsam unterwegs mit Anderen, die wie Du auf der Suche sind.“ Sechseinhalb Wochen JungeKirche stehen dafür bereit: „Also Augen auf und los...“

Ab sofort ist auch die Internetseite freigeschaltet: www.junge-kirche.pv-balve-hoennetal.de“, die ständig aktualisiert wird.

Von Julius Kolossa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare