Junge Kirche: Leiden Jesu aus Lego

+
Viel geboten wird in der St.-Johanneskirche.

Langenholthausen – Die Kirche strahlt bunt, im Ostergarten ist das Leiden Jesu im Miniaturformat zu sehen. Die Junge Kirche sorgt für eine Fastenzeit der besonderen Art.

Die Junge Kirche in Langenholthausen startet ab Aschermittwoch das nächste Projekt in der Langenholthausener St. Johannes-Kirche. Jugendliche und junge Erwachsene sollen in der Fastenzeit unter dem Motto „Chill & Pray – Komm zu Dir, zu Uns, zu Gott“ zusammen kommen. 

30 Aktionen stehen insgesamt auf dem Programm – angefangen mit der Jugendmesse am Aschermittwoch, 6. März, um 18.30 Uhr. Schlusspunkt ist am Samstag, 20. April, die Feier der Osternacht um 21 Uhr. 

Für das Projekt wird die Kirche umgestaltet. So wird das Gotteshaus mit Lichteffekten neu in Szene gesetzt. Fester Programmpunkt: An jedem Sonntag findet um 18 Uhr eine Jugendmesse mit musikalischer Begleitung statt. 

Den Auftakt macht der Junge Chor aus dem Pastoralverbund Iserlohn am Aschermittwoch. Zudem ist die St.-Johannes-Kirche während „Chill & Pray“ für persönliche Gebetszeiten am Dienstag, 12. März, Mittwoch, 20. März, Donnerstag, 28. März, und Donnerstag, 11. April, jeweils von 19 bis 20 Uhr geöffnet. 

Auch für Erwachsene geeignet ist der Höhepunkt dieser Jungen Kirche: Das Konzert mit Samuel Harfst am Freitag, 15. März, ab 19.30 Uhr. „Endlich da sein, wo ich bin“ lautet das Motto, bei dem er musikalisch ausdrückt, was er als kritisch denkender Künstler auf der Suche nach dem göttlichen Funken denkt. Karten sind im Vorverkauf für 15 Euro (Schüler: zwölf Euro) im Pastoralen Zentralbüro, Kirchplatz 5, Tel.: 0 23 75/ 93 87 39, erhältlich. An der Abendkasse kosten sie 17 Euro (15 Euro). 

Auch Klassiker gehören zum Programm: „Entspannung für die Seele“ am Montag, 18. März, ab 19 Uhr und ein Taizè-Gebet am Mittwoch, 27. März, ab 20 Uhr. 

Stolz sind die Veranstalter auf einen Ostergarten aus Legosteinen. Dargestellt wird in sieben Szenen die Geschichte von Jesus Christus. Der Lego-Ostergarten lädt ein zum Beobachten und Miterleben und ist für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geeignet, die die Welt der kleinen Steine nie aus den Augen verloren haben. Die Ausstellung ist bis Ostermontag, 22. April, in der Kirche immer montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 14 bis 16 Uhr zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare