Klimaschutzpreis: Vier Preisträger

BALVE ▪ Der Klimaschutzpreis 2012 der RWE Deutschland AG und der Stadt Balve ist Dienstagabend im Rahmen der Sitzung des Ausschusses Umwelt, Planung, Bau im Balver Rathaus an vier Bewerber verliehen worden.

Insgesamt sind nach den Angaben der Verwaltung sieben Bewerbungen für den Klimaschutzpreis eingegangen.

Die THW-Jugend Balve erhält 500 Euro für das Projekt „Was wohnt im Glärbach“, die Grundschule St. Nikolaus Beckum 250 Euro für das Projekt „Bau eines Insektenhotels und Umgestaltung des Schulgeländes“. Weiterhin entschied die Jury, dass der Historische Verein Langenholthausen (Projekt: Insektenschutzhotel) sowie die Personengruppe Wilhelm Peters, Franz Peters, Wilfried Rubarth und Klaus Schulte (Projekte: Insektenhotel, Erhaltung von alten Nuss- und Apfelsorten) jeweils 125 Euro erhalten sollen. - von Carla Witt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare