1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

„Jim Knopf“ in der Balver Höhle - dann sind die Aufführungen

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Lukas und Jim mit Lokomotive Emma, die von einem Quad angetrieben wird.
Lukas und Jim mit Lokomotive Emma, die von einem Quad angetrieben wird. © FESTSPIELVEREIN

Die Kostüme passen den Darstellern des Musicals „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“. Jim Knopf (gespielt von Lina Schulte), Lukas (Martin Grünewald), Drache Nepomuk (Jannis Grafe), aber auch König Alfons der Viertelvorzwölfte (Jörg Leiß), Herr Ärmel (Thomas Münch) und Frau Waas (Stefani Schulte) könnten sofort auf die Bühne und spielen.

Balve – „Alle sind bereit und freuen sich darauf, in zwei Wochen aufzutreten“, sagte dazu Lukas Koch, Vorsitzender des Festspielvereins Balver Höhle. „Endlich dürfen wir wieder in der Höhle vor Publikum spielen.“

Darauf proben die oben genannten Darsteller, aber auch die Akteure in den kleineren oder größeren Nebenrollen hin. Alle sind wichtig für das Gelingen des Stücks. Und deshalb nimmt Marie Neuhaus-Schwermann auch alle 30 Schauspieler mit in den Proben, die inzwischen in der Höhle stattfinden. Hier werden weiterhin die Kulissen angefertigt, denn „Jim Knopf“ spielt in vielen Ländern, an vielen Szenen, an vielen Orten. All dies soll entsprechend inszeniert werden. „Die Fortschritte sind deutlich sichtbar“, betonte Lukas Koch.

So können die Proben vor den Kulissen wie China oder dem Land der 1000 Berge stattfinden. Munter zieht darin Lokomotive Emma ihre Runden. In ihr steckt ein leistungsfähiges Quad, das für den Antrieb sorgt – eine Neuanschaffung des Festspielvereins.

Lukas Koch: „Es gibt noch Eintrittskarten für die insgesamt 14 Aufführungen.“ Diese gibt es unter www.festspiele-balver-hoehle.de und in der Geschäftsstelle unter 0 23 75/10 30.

Kinder bis drei Jahre, die keinen eigenen Sitzplatz brauchen, haben freien Eintritt. Bis einschließlich Reihe 19 zahlen Kinder bis 15 Jahre neun Euro (am Familientag fünf Euro), Erwachsene 13 Euro (am Familientag acht Euro). Die Kombikarte (zwei Erwachsene, zwei Kinder) kostet 39 Euro (am Familientag 20 Euro). Preise ab Reihe 20: Kinder bis drei Jahre frei, Kinder bis 15 Jahre sechs Euro (am Familientag fünf Euro), Erwachsene zehn Euro (am Familientag acht Euro), Kombikarte (zwei Erwachsene, zwei Kinder) 27 Euro (am Familientag 20 Euro).

Termine

Samstag 7. Mai, 16 Uhr, Premiere; Montag 9. Mai, 10 Uhr, Schulvorstellung; Mittwoch 11. Mai, 10 Uhr, Schulvorstellung; Samstag, 14. Mai, 16 Uhr, Familientag; Sonntag, 15. Mai, 16 Uhr und Montag 16. Mai, 10 Uhr, Schulvorstellungen; Freitag 20. Mai, 17 Uhr, geschlossene Veranstaltung; Vorstellungen Samstag 21. Mai, 16 Uhr, Sonntag 22. Mai, 16 Uhr, Donnerstag 26. Mai, 16 Uhr, Samstag 28. Mai, 16 Uhr, Sonntag 29. Mai, 16 Uhr, Samstag 4. Juni, 16 Uhr, Sonntag 5. Juni, 16 Uhr.

Auch interessant

Kommentare