Eigene Fangemeinschaft

30 Jahre "Die Simpsons": In Balve gibt es Bier immer nur aus "Duff"-Gläsern

+
Bier gibt es bei den Versammlungen der Simpsons-Fans immer nur aus „Duff“-Gläsern, der Marke, die auch Homer trinkt.

Balve – Der 17. Dezember war für die Simpsons-Fangemeinschaft Balve/Karlstein ein ganz besonderer Tag, denn am Dienstag vor 30 Jahren lief die erste Folge der US-Zeichentrickserie „Die Simpsons“ im Fernsehen.

Klar, dass sich an diesem Datum auch die Simpsons-Fans aus der Hönnestadt gerne einige Folgen der Familie aus Springfield um Homer Simpson, dessen Frau Marge und den Kindern Bart, Lisa und Maggie anschauten. 

In Deutschland übrigens war die erste Simpsons-Folge am 28. Februar 1991 zu sehen. Anschließend erlangte die Serie auch hierzulande schnell Kultstatus – und so gründete sich 1998 die Simpsons-Fangemeinschaft in Balve. Dass diese auch den Ortsnamen Karlstein trägt, hat einen einfachen Grund: Denn in der dortigen Main-Gemeinde im Landkreis Aschaffenburg in Bayern hat seinerzeit Carsten Maday gewohnt, ein Mitbegründer dieser Fangemeinschaft. 

Aktuell 45 Mitglieder

Die aktuell 45 Mitglieder sind ganzjährig aktiv mit Vereinsabenden zu Ostern, am Schützenfest und auch im Herbst. Es wird gegrillt oder Planwagenfahrten unternommen. Ein spezielles Event zum 30-jährigen Serienjubiläum gab es allerdings nicht. Die Simpsons-Fans machten es sich lieber in den heimischen Fernsehsesseln gemütlich und ließen einige Folgen über die Mattscheiben flimmern. 

Gegründet wurde die Fangemeinschaft in Balve seinerzeit übrigens aus einer Bierlaune heraus, wie der Vorsitzende Jan Einzel auf Anfrage erzählte. In Erinnerung bleibt dabei, dass der erste Kassenwart Markus Müller in der Premieren-Jahreshauptversammlung eine Beitragssenkung vorschlug, die einstimmig von den Mitgliedern angenommen wurde. Denn zehn Euro als Jahresbeitrag erschienen dem gelernten Finanzfachmann, der die Balver Volksbank leitet, zu hoch. „Bis auf das Verschicken von Einladungen zur Jahreshauptversammlung würde von diesem Geld nichts ausgegeben, stellte er nach ausführlicher Analyse der Einnahmen- und Ausgabenseite dar“, erinnert sich Einzel schmunzelnd. 

Jahresbeitrag bleibt unverändert

Und so kam es, dass der Beitrag auf sechs Euro im Jahr neu festgelegt wurde. „Wir sind der erste Verein im Stadtgebiet, der seinen Jahresbeitrag reduziert und anschließend auch nicht wieder angehoben hat“, sagt Einzel. Unvergessen bleibt in der Vereinsgeschichte auch, dass bei einer Versammlung im Haus Diepes drei unbekannte Gäste dabei saßen und sich irgendwann beschwerten, dass nicht über Motorräder geredet würde. Das Trio hatte sich nämlich auf einen unterhaltsamen Abend über Zweiräder der Marke „Simson“ gefreut. 

Dass die Simpson-Fangemeinschaft Balve/Karlstein voll und ganz hinter „ihrer“ Familie steht, wird bei allen Versammlungen deutlich. Dann steht Homer Simpson als Figur vor dem Vorsitzenden, dahinter die große Fahne mit Homer und Bart. Getränke werden nur aus Gläsern mit „Duff“-Aufdruck getrunken, dem Namen der Biermarke, der Homer vertraut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare