160 Jahre Rockgeschichte auf der Höhlenbühne

Auch die deutsche Rocklegende Franz K. hat für das Rockfestival in der Höhle zugesagt.

BALVE – Sie wurden erhört, die vielen Stimmen begeisterter Rockfans aus ganz Europa, die im vergangenen Jahr „Psychedelic in Rock“ in der Balver Höhle erlebt haben. Nun ist es sozusagen amtlich, dass die Veranstalter nach diesem Erfolg in ausverkaufter Balver Höhle noch einen draufsetzen werden. Unter dem Motto „Germany-Kultrock-Festival“ gibt es am Samstag, 14. August, in der Balver Höhle ein echtes Rockschmankerl zu erleben, denn in vier Kult-Bands der 70er Jahre werden nicht weniger als 160 Jahre deutscher Rockgeschichte auf der Bühne stehen.

Mit der Verpflichtung der deutschen Rocklegenden Franz K., Nektar, Epitaph und Jane ist den Machern eine ganz außergewöhnliche musikalische Zusammenstellung gelungen, wie es sie zuletzt in ähnlicher Form nur im „WDR-Rockpalast“ vor rund acht Jahren zu sehen und zu hören gab. „Es gibt soviel gute gemachte und ehrliche Rockmusik aus Deutschland, dass man nicht immer auf die großen Rockstars von Übersee zurückgreifen muss“, meint Mitveranstalter Guido Simm.

Rein logistisch gesehen war das Line Up aber schon eine echte Herausforderung, denn innerhalb der Bands gibt es Künstler, die einen weiten Weg auf sich nehmen müssen, um am Festival teilnehmen zu können. Charly Maucher, Bassist der Rocklegende Jane, hat wohl von seinem Wohnsitz in Kanada die weiteste Anreise. Ron Howden, Schlagzeuger bei Nektar, nimmt den langen Weg aus den USA auf sich, während Roye Albrighton, Gitarrist bei Nektar, noch den kürzesten Flug aus seinem Heimatland England zu bewältigen hat. Die Altrocker von Franz K. haben es da schon einfacher, denn die Musiker sind bodenständig geblieben und reisen aus dem benachbarten Ruhrgebiet an. Cliff Jackson, Gitarrist der Formation Epitaph, wurde zwar in England geboren, wohnt allerdings seit vielen Jahren in Deutschland. Seine Mitstreiter sind verteilt zwischen Hannover und dem Sauerland.

Geboren wurde die Idee zum Festival eigentlich im Rahmen eines Jubiläums, denn die deutsche Rocklegende Jane feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Und was liegt da näher als befreundete Musiker zum Feiern in die Balver Höhle einzuladen? Auf den Geschmack gekommen waren Jane bereits im vergangenen Oktober, als mehr als 1400 begeisterte Jane-Fans dem Rockspektakel „Psychedelic in Rock“ beiwohnten. „Hier an diesem fantastischen Ort unser Bandjubiläum zu Ehren Peter Pankas zu feiern, das hat Niveau und Charme“, gibt Gitarrist Klaus Walz mit glänzenden Augen zu verstehen. Welch mystische Vorstellung, dass sich ihr Sound wie ein Fossil in den Höhlenwänden verewigen wird.

Der Verkauf der limitierten Tickets hat begonnen und es liegen nach Angaben der Veranstalter bereits Kartenanfragen aus ganz Europa vor.

Karten für das „Germany-Kultrock-Festival“ gibt es bei den Festspielen Balver Höhle (Tel. 0 23 75/10 30). Wer die Karten bis zum 30. April über die Internetseite des Veranstalters bestellt, spart die Vorverkaufsgebühr.

http://www.balve.cool-and-easy.com

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare