115 Jahre MGV Cäcilia

+
Der MGV Cäcilia Volkringhausen sang auch selbst für die Gäste und anderen Sänger.

Volkringhausen -  Mit 19 Gastchören feierte der Meisterchor MGV Cäcilia Volkringhausen am Wochenende im großen Rahmen sein 115-jähriges Bestehen. Zu diesem Chorfestival in der jeweils gut gefüllten Volkringhausener Schützenhalle sprach Tobias Holz, Vorsitzender vom Chorverband Hönne-Ruhr, dem gastgebenden Chor seine Anerkennung aus.

Ortsvorsteher Hubertus Schweitzer dankte in seinem Grußwort Verein, Vorstand und Sängern, dass sie in dieser langen Zeit nicht nur musikalisch das Dorfleben bereichert, sondern sich auch tatkräfig für ihr Dorf bei verschiedenen Aktionen eingesetzt hätten.

Das zweitägige Festival wurde von Klaus Levermann und Thomas Weber moderiert; geboten wurde dem Publikum Sangeskunst auf hohem Niveau – auch von den befreundeten Chören. Diese nutzten gerne die Gelegenheit, vor einem großen Publikum aufzutreten.

Für den Mendener Gastchor amante della musica war es sogar eine Generalprobe. Denn diese Sänger werden in drei Wochen bei ihrem Wertungssingen um den Meisterchor-Titel singen. Und weil die Volkringhausener sich als vollendete Gastgeber präsentierten, gab es vom Vorsitzenden von amante della musica, Lars Becker, ein „Likörchen für das Männerchörchen“.

In Volkringhausen packten – wie bei allen dortigen Veranstaltungen üblich – viele andere Vereine fleißig mit an, damit dieses Chorfestival zu einem Erfolg wurde. So fühlten sich die Gäste in diesem Dorf an der Hönne wohl, und reisten dafür gerne aus Langenholthausen, Menden, Affeln, Balve, Garbeck, Brockhausen, Neuenrade, Langscheid, Hüingsen, Schwitten, Eisborn, Mellen und Lendringsen an.

Gesungen wurden Volklieder, tradtionelles und modernes Liedgut sowie vom Projektchor Mellen erstmals in der Öffentlichkeit nach ihrem Maibaum-Singen zwei Lieder aus dem bekannten und beliebten Abba-Musical „Mamma mia“.

Von Julius Kolossa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare