Auch auf dem Campingplatz wird gefeiert

Voller Erfolg: Das Irish Folk Festival beginnt mit einem Knaller

+
Die Band Kilkenny hat ein vielseitiges Repertoire.

Die Stimmung war gut, als die Band  Kilkenny am Donnerstagabend das 18. Irish Folk Festival in der Balver Höhle eröffnete. Diese war bereits am ersten der drei Festival-Tage gut besucht – mit Fans aus ganz Deutschland.

Balve - Vor etwa 300 Besuchern gab die Band aus der Nähe von Osnabrück ihr vielseitiges Repertoire zum Besten. Vier junge Musiker, die sich für irische Musik begeistern - was man auf der Bühne merkt.

Auch in den nächsten Tagen wird den Besuchern bei der Veranstaltung ein Programm geboten, das traditionelle irische Musik mit modernem Einschlag verbindet. Am Freitag wird es weitergehen mit dem Festspielchor zu Beginn um 18 Uhr. Moderator Sean Reeves wird es sich vermutlich auch dieses Mal nicht nehmen lassen, mitzusingen.

Voller Erfolg: Begeisterte Besucher beim Auftakt zum Irish-Folk-Festival

Für die Veranstalter verlief der Auftakt gut – doch es soll noch besser werden: Sie rechnen damit die Balver Höhle wieder komplett zu füllen. Das hieße, es kommen wieder 1500 Menschen zu dem Festival.

Wie in den vergangenen Jahren verbinden die echten Fans das Festival wieder mit einem Campingurlaub. Der Campingplatz ist voll, und auch vor den Zelten wird weitergefeiert und dabei Musik gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare