10. Irish Folk & Celtic Music Festival mit den High Kings

Die irische Top-Folkband High Kings sagte ihre Teilnahme für das Irish Folk & Celtic Music Festival zu.

BALVE ▪ Vom 4. bis zum 6. August feiern die Festspiele Balver Höhle den 10. Geburtstag des Irish Folk & Celtic Music Festivals mit namhaften Bands. Sogar die irische Top-Folkband High Kings sagte ihre Teilnahme zu und unterbricht für ein Wochenende ihre USA-Tournee.

Das Zehnjährige solle etwas Besonderes werden, hatte Bandorganisator und Moderator Sean Reeves bereits im Vorfeld versprochen. Das ist gelungen. Gemeinsam mit Stephan Haarmann hat er ein ansprechendes Programm zusammengestellt, dass jeden musikalischen Nerv treffen sollte.

Der Höhepunkt des 10. Irish Folk & Celtic Music Festivals wird samstags der Auftritt der High Kings, die ihre Amerika-Tour mit Gigs auf großen Irish Folk Festivals in New York, Pittsburgh, Cleveland, La Crosse, St. Paul, Milwaukee und Loveland unterbrechen, um in Balver dabei zu sein. Die junge Band, in Deutschland noch fast unbekannt, hat mit ihren beiden Alben bereits Platinstatus erreicht und wurden in Irland als „Folk Band of the Year“ ausgezeichnet. Die vier Musiker verfügen über vollendete musikalische Stammbäume: Finbarr Clancy ist der Sohn von Bobby Clancy von den Clancy Brothers und ist seit zwei Jahren Bandmitglied. So verwundern musikalische Einflüsse der Clancy Brothers nicht. Martin Furey, Sohn des berühmten irischen Pipers und Sängers Finbar Furey, tourte als Solo-Künstler bereits durch Amerika und Europa. Auch Brian Dunphy trat in die Fußstapfen seines Vaters Sean. Brian war unter anderem einer der irischen Drei Tenöre und überzeugte als Solist von Riverdance. Darren Holden tourte ebenfalls mit Riverdance, bevor er die Hauptrolle im Broadway-Musical „Movin' Out“ spielte. Die „Hohen Könige“ präsentieren ein breites Repertoire aus klassischen Balladen, gemischt mit modernen Songs und eroberten damit 2008 zunächst die irische Volksmusik-Szene auf der grünen Insel und in den USA. „Diese Band ist auf unserem Irish Folk Festival der absolute Kracher“, betont Stephan Haarmann stolz.

Weitere Bands sind bereits „alte Freunde“ in der „Balver Hooley“, denn Gruppen wie Craic, An Seisiun, The Kilkennys, Five Alive'O und The Keltic Cats haben schon in den vergangenen Jahren für beste Stimmung im größten Irish Pub des Sauerlands gesorgt. Neu dabei sind die deutschen Bands Fleadh und Larkin sowie die irische Band Na Fianna. In die Schottischen Highlands entführen wie in den Vorjahren die 1. Sauerland Pipes an Drums aus Iserlohn. Wenn diese Gruppe in die Höhle einmarschiert, ist Gänsehautfeeling garantiert.

Die Bands Craic und Five Alive'O eröffnen das Festival am 4. August um 19.30 Uhr. Erstmals wird für das Opening ein Eintrittspreis von 3 Euro erhoben. Der Eintritt für den Irish-Friday am 5. August kostet 15 Euro (AK 18 Euro). Für den Irish-Saturday zahlen Folkfans 21 Euro (AK 25 Euro). Die Festivalkarte gibt es für 33 Euro. Zeltmöglichkeiten sind gegen eine Gebühr von 15 Euro pro Zelt vorhanden.

Weitere Informationen und Tickets gibt es über die Internetseite http://www.festspiele-balver-hoehle.de und in der Geschäftsstelle, Garbecker Straße 5, Tel. 0 23 75/ 10 30.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare