13. Irish Folk & Celtic Music Festival

Balver Höhle wird ab Donnerstag zum Irish Pub

Die Band Cobblestones hat bereits Höhlenerfahrung. Die Musiker freuen sich auf ihren Auftritt am Donnerstagabend.

Balve - „Mit zwei Top-Bands aus der Irish-Folkszene startet am Donnerstag das 13. Irish Folk & Celtic Music Festival in der Balver Höhle“, teilen die Organisatoren vom Festspielverein Balver Höhle mit. Zum Opening wollen Folk’s Sake und die Cobblestones den Besuchern einheizen und sie auf die folgenden zwei Tage einstimmen.

Tickets und Zelten

Tickets für das Irish Folk & Celtic Music Festival sind in der Geschäftsstelle der Festspiele Balver Höhle an der Garbecker Straße 5 in Balve, Telefon 0 23 75 / 10 30, erhältlich. Außerdem gibt es Karten im Internet unter www.festspiele-balver-hoehle.de.

Der Eintritt kostet am Donnerstag fünf Euro, am Freitag 16,90 Euro und am Samstag 22,90 Euro. Wer ein Festivalticket (drei Tage) kaufen möchte, zahlt 40,80 Euro. Zeltmöglichkeiten seien gegen eine Gebühr von 15 Euro für das gesamte Festival vorhanden.

Beide Bands stammen aus Berlin. Während die Cobblestones bereits Höhlenerfahrung haben, ist der Auftritt der Band Folk’s Sake im Felsendom eine Premiere. „Das Opening ist für mich der Knaller, weil es einen Vorgeschmack auf das bietet, was man in den nächsten Tagen zu Sehen und zu Hören bekommen wird“, erklärt Mitorganisator Sean Reeves. „Die Cobblestones und Folk’s Sake sind zwei klasse Bands, die rund vier Stunden Musik live auf der Bühne spielen, und dann zusammen ein riesige Session veranstalten werden.

Es werden alle Klassiker des Irish Folks gespielt, von Whiskey in the Jar, über Dirty old Town bis hin zu Wild Rover sind alle dabei, zum Mitsingen und Tanzen für alle Zuschauer. Es wird eine große irische Party und vielleicht werde ich auch mal zum Mikro greifen und ein paar Songs mitsingen. Ich freue mich schon sehr darauf“, schwärmt Sean Reeves, der das Programm an allen drei Festivaltagen moderieren wird.

Folk’s Sake könne jedes Publikum verzaubern. Das umfangreiche Repertoire beherberge zusätzlich Elemente aus dem Bereich des Bluegrass sowie Songs aus eigener Feder. Beeindruckend sei die berauschend fröhliche und ausdrucksstarke Bühnenpräsenz, mit der sich die Band deutschlandweit einen Namen gemacht hat. Ob mitreißende Traditionals, bei denen die Tanzbeine in die Höhe schnellen oder kraftvolle Balladen, die das Herz erweichen – der guten Laune, gepaart mit ein wenig Fernweh, könne sich niemand entziehen.

Die Cobblestones seien aus der Welt des Irish & Scottish Folk nicht mehr wegzudenken. Die Band habe sich als feste Größe etabliert und finde über die Grenzen Deutschlands hinaus Beachtung. „Mit urtümlichem Charme und viel Witz präsentieren sie sich und ihre hundertprozentig handgemachte Musik, manchmal derb, manchmal zart, aber immer einzigartig und fesselnd“, heißt es in der Ankündigung. Das umfangreiche Repertoire beherberge die ganze Welt des Folk, vom zotigen Sauflied bis zur wehmütigen Ballade. Mit ihrer unwiderstehlichen Lebensfreude wollen die Cobblestones ihr Publikum mit auf eine Reise von den grünen Hügeln Irlands bis in den urgemütlichen Irish Pub nehmen.

Beide Bands präsentieren Folk wie er sein sollte: mitreißend, echt, handfest und eindrucksvoll. Den Auftakt macht Folk’s Sake um 19.30 Uhr, die Cobblestones schließen sich um 21 Uhr an. Die Veranstalter wollen mit irischem Bier und landestypischen Speisen wie „Fish’n Ships“ dafür sorgen, dass sich die Besucher im größten, sauerländischen Irish Pub wohl fühlen.

Das Line-Up für das 13. Irish Folk & Celtic Music Festival

Donnerstag, (7. August)

19.30 Uhr: Folk's Sake (D)

21.00 Uhr: Cobblestones (D)

Freitag, (8. August)

18.00 Uhr: The Sandsacks (D)

19.10 Uhr: 1st Sauerland Pipes and Drums (D)

19.30 Uhr: Cúig (IRL)

21.10 Uhr: 1st Sauerland Pipes and Drums (D)

21.30 Uhr: Reel It In (An Re Nua Winners 2013) (IRL)

23.10 Uhr: 1st Sauerland Pipes and Drums (D)

23.30 Uhr - The Jeramiahs (IRL)

Samstag, (9. August)

16.00 Uhr: Ruaile Buaile (IRL)

17.30 Uhr: Scoile Rince Celtus Tänzer (D)

17.50 Uhr: Síoda (IRL)

19.20 Uhr: Scoile Rince Celtus Tänzer (D)

19.40 Uhr: All Folk‘d Up (IRL)

21.10 Uhr: Scoile Rince Celtus Tänzer (D)

21.30 Uhr: Woodworks (NL)

23.00 Uhr: An Cat Dubh (D)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare