Integrationszentrum wächst in die Höhe

Beckum - Das Kellergeschoss steht, die Außenfundamente auch – seitdem seit zwei Wochen vor den Sommerferien die Arbeiten am Kinder- und Integrationszentrum an der Nikolausstraße in Beckum begonnen haben, hat sich dort viel getan.

Dirk Wigger, Bauleiter der Firma Prumbaum, ist mit fünf Mann dabei, dieses große Werk entstehen zu lassen. 

„Die Stützwände stehen, die Baugrube wurde verfüllt, Isolierarbeiten durchgeführt und etwa 100 Meter Rohre verlegt“, zählt er auf, was erledigt wurde. Schweres Baugerät kommt auf Beckums Großbaustelle zum Einsatz, bei der bis Ende der nächsten Woche noch eine Bodenplatte gegossen werden muss. Danach wird der Holzrahmenbau hochgezogen. „Wir befinden uns im Zeitplan“, so Dirk Wigger. Und diesen gilt es auch einzuhalten, denn die dafür zur Verfügung stehenden eine Million Euro an Fördergeldern müssen laut Vorgabe bis zum Dezember 2018 ausgegeben werden. 3600 Quadratmeter groß ist die Fläche, auf der dieses Mehrzweckgebäude entsteht. In der unteren Hälfte werden das Integrationszentrum und das Kulturbüro untergebracht, darüber die Kindertagesstätte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare