Initiative für die Sekundarschule

Schulfachbereichsleiter Michael Bathe ist mit dem Verlauf der Infoveranstaltung über die Sekundarschule zufrieden.

BALVE ▪ „Es gibt eine Elterninitiative für die Sekundarschule“, verweist Michael Bathe, Schulfachbereichsleiter, auf ein Ergebnis der Informationsveranstaltung für die Erziehungsberechtigten, an der 45 Mütter und Väter teilgenommen hatten.

Aus erster Hand wurde bei dieser nichtöffentlichen Veranstaltung über die Sekundarschule Breckerfeld berichtet, und auch Fragen zum Lernniveau, Stundenplan, und auch dem Ablauf der Ganztagsschule beantwortet.

Zufrieden seien die Anwesenden gewesen, so Bathes Einschätzung nach der Veranstaltung: „Jetzt sollen von der Elterninitiative aus auch die nicht anwesenden Eltern informiert werden.“ Knut-Michael Leimann, Schulleiter einer Sekundarschule in Breckerfeld, hätte die Bedenken zerstreut. „Er hat dargestellt, was auch bei uns möglich sein kann.“

Damit sind von der Stadt Balve als Schulträger die letzten Weichen für die Einführung der Sekundarschule als neue Schulform, in der Haupt- und Realschule ineinander aufgehen, gestellt worden: Informationsveranstaltung, Flyer, persönliche Beratungsgespräche und auch durch Hinweise auf der stadteigenen Internetseite der Stadt Balve. Michael Bathe: „Jetzt liegt es daran, wie viele der 112 Mädchen und Jungen, die in diesem Jahr von der Grundschule auf eine weiterführende Schule wechseln, an die Sekundarschule angemeldet werden.“ 75 Kinder müssen es mindestens sein, dann kommt diese neue Schulform nach den Sommerferien zustande.

Dafür wurde ein vorgezogenes Anmeldeverfahren von der Bezirksregierung genehmigt, das von Montag, 28. Januar, bis Dienstag, 5. Februar, im Zimmer 4 des Rathauses stattfindet. Ergibt sich bei der Auswertung, dass 74 oder weniger Anmeldungen eingegangen sind, dann werden in Absprache mit der Bezirksregierung die Karten wieder neu gemischt. Michael Bathe: „Dann beginnen die Anmeldungen für die Realschule ab dem 12. Februar, für die Hauptschule wegen des beweglichen freien Tages am 13. Februar.“ Ende ist jeweils am 19. Februar.

Anmeldungen für die Sekundarschule sind nach Angaben der Stadtverwaltung ab Montag, 28. Januar, im Rathaus, Erdgeschoss Zimmer 4, zu folgenden Zeiten möglich: 28. Januar, 14 bis 17 Uhr, 29. Januar, 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, 30. Januar, 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, 31. Januar, 8.30 bis 12 Uhr Uhr und 14 bis 16 Uhr, 1. Februar, 8.30 bis 12 Uhr, 4. Februar, 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr, 5. Februar, 8.30 bis 12 Uhr. Zur Anmeldung müssen der Anmeldeschein, das Zeugnis sowie das Stammbuch mitgebracht werden.- Julius Kolossa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare