Büchereileiterin erzählt

In Corona-Zeiten: So verändern sich die Lesegewohnheiten der Balver

Stadtbücherei Balve: Büchereileiterin Steffi Friske zeigt eine der Neuerscheinungen, die ganz frisch zum Medienbestand der Stadtbücherei gehören.
+
Büchereileiterin Steffi Friske zeigt eine der Neuerscheinungen, die ganz frisch zum Medienbestand der Stadtbücherei gehören.

In den momentan schweren Corona-Zeiten mit vielen Einschränkungen, Entbehrungen und Verboten mögen die Balver – was den Lesestoff angeht – überwiegend leichte Kost.

In der Bücherei liegen Themen mit Dramen, Schicksal und Verzweiflung schon seit Wochen wie Blei in den Regalen. Gefragt ist stattdessen Lustiges, aber auch Geschichten über Familien.

„Autoren, die den Leser zudem noch in eine heile und weite Welt schweifen lassen, sind momentan sehr stark nachgefragt“, erzählte Büchereileiterin Steffi Friske im Gespräch mit der Redaktion. Sie und ihre Mitarbeiterin Heike Hering stehen für individuelle Leserwünsche zur Verfügung. „Unsere Regale sind gut gefüllt“, verweist das Team auf vielseitige Unterhaltung.

Tonies sind der Renner bei Kindern

Unterhalten lassen sich die Kinder derweil gerne von Hörspielen, den Tonies. „Mehr als 50 davon haben wir im Angebot“, so Friske. „Fast alle sind derzeit ausgeliehen.“

Wenn sie zurückgebracht werden in die Bücherei am Sankt-Johannes-Platz, dann gehen die Tonies zunächst den Weg, den auch die Bücher gehen – und zwar werden sie von den Lesern direkt in eine eigene Rückgabekiste gelegt, aus der alle zurückgegebenen Medien zunächst für 24 Stunden in „Quarantäne“ müssen. Danach werden Bücher, Figuren oder CDs von den Mitarbeiterinnen jeweils sorgfältig desinfiziert. „Dieses seit der Corona-Pandemie von uns eingeführte Prinzip der kontaktlosen Rückgabe funktioniert einwandfrei“, sagt Friske zufrieden.

Maskenpflicht und Abstandsregeln

Wer die Bücherei betreten möchte, muss zudem eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und auch die Abstandsregeln sind natürlich einzuhalten. „Nach wie vor bieten wir auch einen Lieferservice für unsere älteren Leser an“, kommt die Balver Bücherei auch mit diesem Angebot der Leserschaft entgegen.

Und weil zu dieser Leserschaft auch Jugendliche gehören, hat das Büchereiteam mit Bänden der Autoren Stella Tack, Mona Kasten, Laura Kneidl, Lea Coptin, Derek Landy, Thomas Thiemeyer und auch R. T. Acron ein großes Leseangebot geschaffen.

Bastelkisten für die Adventszeit

„Für die Adventszeit weisen wir auf unsere Bastelkisten hin, mit denen unter anderem Baumanhänger aus alten Buchseiten selbst zusammengebaut werden können“, sagt Friske. Diese sogenannten Mach-mal-Kisten können schon vorbestellt werden.

Wer in der Adventszeit Lust hat zu basteln, kann sich eine der „Mach mal“-Kisten der Bücherei vorbestellen, die hier von Bücherei-Mitarbeiterin Heike Hering gezeigt werden.

Wer dagegen Büchern in seinem eigenen Regal dauerhaft eine neue Heimat geben möchte, der kann sich bei den Bücherspenden bedienen. Im Laufe einer Woche werden immer wieder neuwertige Bücher gespendet, die für zwei Euro je Stück verkauft werden.

Öffnungszeiten und Kontakt

Die Stadtbücherei Balve, Sankt-Johannes-Platz 2, ist immer montags von 14 bis 18 Uhr, dienstags von 14 bis 20 Uhr, donnerstags von 10 bis 12 sowie 15 bis 19 Uhr und freitags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Telefonisch zu erreichen sind die Mitarbeiterinnen unter der Rufnummer 02375/666.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare