Immer mehr Balver beziehen Hartz IV

BALVE ▪ Die Zahl der Arbeitslosen ist in der Stadt Balve im Februar erneut gestiegen. Zuletzt waren 435 Menschen ohne Job. Das geht aus dem am Donnerstag vorgelegten Arbeitsmarktreport der Bundesagentur für Arbeit hervor. Die Arbeitslosenzahl war demnach um neun höher als im Januar und lag um 66 über der von Februar 2009. In der Jahresfrist ist die Arbeitslosenzahl damit um 17,9 Prozent gestiegen. Im Märkischen Kreis hat die Arbeitslosigkeit im gleichen Zeitraum um 20,2 Prozent zugenommen.

251 der 435 Arbeitslosen in Balve, also 57,7 Prozent, beziehen inzwischen Hartz IV-Mittel. Das sind 54 (27,7 Prozent) mehr als vor einem Jahr. Auf den gesamten Märkischen Kreis bezogen, beträgt der Anteil der Hartz IV-Empfänger an der Gesamtzahl der Arbeitslosen 59,9 Prozent.

Trotz des erneuten leichten Anstiegs der Arbeitslosenzahlen sieht die Arbeitsagentur einen Silberstreif am Horizont: „Bei Betrieben zeigt sich wieder ein verhaltener Optimismus“, fasst Thomas Helm von der Agentur für Arbeit in Iserlohn Rückmeldungen aus der heimischen Wirtschaft zusammen. Vor allem der gewerblich-technische Bereich melde wieder offene Arbeitsstellen. – vg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare