1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

„Ideale Bedingungen“: Deutschland-Cup der Modellflieger im Beckumer Feld

Erstellt:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Modellflugpiloten aus Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg waren am Wochenende in Beckum, um ihre Maschinen starten und landen zu lassen.
Modellflugpiloten aus Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg waren am Wochenende in Beckum, um ihre Maschinen starten und landen zu lassen. © Kolossa, Julius

Beste Bedingungen im Beckumer Feld hatten die Teilnehmer, die sich am Wochenende an der Deutschen Meisterschaft im Kunstfliegen beteiligten.

Balve - „Die Beckumer Modellflieger, die ihr Gelände hierfür zur Verfügung gestellt haben, sind ganz hervorragende Gastgeber“, lobte Alexander von der Benken, Koordinator dieses Deutschland-Cups. „Wir haben hier ideale Bedingungen für unsere Modellflieger mit einer Spannweite von 2,60 bis drei Metern.“

Piloten aus Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern reisten mit ihren Modellfliegern in die Hönnestadt, um in Beckum ihre Meister in verschiedenen Kategorien zu ermitteln. Aus den Reihen des heimischen Vereins brachte es zwar kein Teilnehmer zum Meister, doch großen Spaß machte das Event allen.

Eine Jury schaut ganz genau hin

„Man braucht eine ruhige Hand beim Steuern der Maschine“, erläuterte Alexander von der Benken die Herausforderung dieses Sports. Der Pilot steuert mit einer Fernbedienung seine Maschine, deren genaue Route mit eingebauten Loopings und auch Über-Kopf-Flug erst kurz vorher bekannt gegeben wird. Aus dem Gedächtnis gilt es dann, diesen Kurs nachzufliegen, wobei eine Jury auf die Ausführungen achtet.

Eine Jury bewertet jeden Flug, um so die Sieger in verschiedenen Kategorien zu ermitteln.
Eine Jury bewertet jeden Flug, um so die Sieger in verschiedenen Kategorien zu ermitteln. © Kolossa, Julius

„Dabei sind wir in unserem Sport sehr innovativ: in vielen unserer Maschinen haben bereits Elektromotoren die Verbrenner ersetzt“, so Alexander von der Benken. Der Koordinator des Deutschland-Cups hält es für durchaus denkbar, im Beckumer Feld auch internationale Wettbewerbe stattfinden zu lassen. „Von der Größe der Anlage ist dies möglich, doch konkrete Planungen gibt es noch nicht.“

Jet-Meeting ab Ende September

Dafür steckt der Modellflugclub Beckum schon in den Vorbereitungen für das nächste Event. Für das Jet-Meeting vom 30. September bis zum 3. Oktober werden Kunstflugpiloten aus vielen Teilen Deutschlands anreisen. Gerd Amelung, Vorsitzender des Vereins, sagte: „Zum zweiten Mal findet dieses Jet-Meeting statt, soll wieder ein Forum sein für die größten und schnellsten Maschinen.“ Die Modelle, die an diesem vier Tagen am Himmel über dem Beckumer Feld zu sehen sein werden, erreichen Flughöhen von bis zu 150 Meter und eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h.

Während der Woche sind die Vereinsmitglieder der Modellflieger aus Beckum immer wieder vor Ort, um ihre Flugzeuge fliegen zu lassen. „Unser Sport ist vielseitig und abwechslungsreich“, so Amelung. Dabei komme auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

Auch interessant

Kommentare